collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten  (Gelesen 3897 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3451
Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« am: 23 Februar 2015, 10:30:44 »
Um mal anzufangen das Thema etwas zusammenzufassen:

BOULOGNE, das 1912 in Dünkirchen gebaute Schwimmdock:
"(II( (1912, Dünkirchen: Ateliers & Chant. de France) 2200 t; frz. Schwimmdock; c6.1942 Marine-Bauaufsicht, Boulogne"
(aus http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,21403.msg239330.html#msg239330, wohl nur irrtümlich in die Liste der Schwimmkrane gerutscht)

BERGEN und
DRONTHEIM:
http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,22755.msg262334.html#msg262334

Hier aus meiner Sammlung zwei Fotos eines Schwimmdocks in Juli 1943 in Brest. Ich vermute, daß es sich dabei um das 1931 gebaute 12.000-Tonnen Schwimmdock aus Dünkirchen auf der Verlegung nach Nantes handelt (wo es bei Kriegsende versenkt vorgefunden wurde). Bekannt ist mir sonst für Brest nur ein 750-Tonnen Schwimmdock aus deutschem Besitz, daß dort im August 1944 versenkt vorgefunden wurde, das Dock auf den Fotos wirkt aber größer. Die Existenz eines weiteren Schwimmdocks in Brest kann ich allerdings nicht ausschließen.




Offline MarkusL

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 449
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #1 am: 23 Februar 2015, 18:00:33 »
Tolle Bilder, gibt's zu dem Thema wohl leider nicht Hülle und Fülle.
Zum 12.000t-Dock in Brest macht "Hellwinkel" in seiner Studie die Angabe:
"Januar 1942 durch "Constructions Navales" fertiggestellt."
Dazu haben französische Werften noch eine Anzahl "1500/1700t Standard" Hebepontons und -werke fertiggestellt.
Gut möglich, dass da einige nach Brest gelangt sind.

Online bettika61

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2788
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten: Oslo
« Antwort #2 am: 24 Februar 2015, 21:31:15 »
Hallo,
interessantes Thema,
dazu Schwimmdock Oslo aus Air 75/705 Coastal Command Mai 1945,
weitere Angaben zu den Docks und den Schiffen dort sind erwünsscht

Grüsse
Beate
« Letzte Änderung: 24 Februar 2015, 21:42:17 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline MarkusL

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 449
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #3 am: 24 Februar 2015, 22:13:33 »
Hallo Beate,
tolles Bild.
Werft ist Akers mek. Verksted.
Trockendocks:
Nr. 1: 261x46x13 ft., Nr. 3: 564x78x22 ft.
Schwimmdocks:
Nr. 2: 240x54x14 ft. 2.000t (1909), Nr. 4 563x87x26 ft. 16.000t (1937)
Hellinge:
Nr. 1: 535x64 ft., Nr. 2: 465x58 ft., Nr. 3: 277x42 ft.
A. St. könnte Bau-Nr. 481 "Bataan", 6.671 BRT, liegen.
Gruß
Markus

Offline MarkusL

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 449
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #4 am: 24 Februar 2015, 22:27:42 »
Dazu evtl. passend noch der Werftplan aus Schiffbau 1921

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9226
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #5 am: 24 Februar 2015, 23:04:56 »
Trockendocks:
-) 240/240 x 55/38,5 x 12 ft
-) 575/575 x 82/75,5 x 23 ft
Schwimmdock:
-) 240/240 x 55 x 14 ft

Quelle: Port Directory 1928
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4455
    • Chronik des Seekrieges
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #6 am: 30 April 2016, 22:32:23 »
Brest:
Bild 1
Bild 2
Bild 3 ohne Dock

 :MG:

Darius

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 12345
  • Always look on the bright side of Life
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #7 am: 01 Mai 2016, 00:01:22 »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline MarkusL

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 449
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #8 am: 01 Mai 2016, 10:32:17 »
Hallo,
schöne Bilder. Sicher wieder das Dünkirchener Dock.
In bemerkenswert gutem Zustand.
Gruß
Markus

Online bettika61

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2788
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline MarkusL

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 449
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #10 am: 01 Mai 2016, 19:13:21 »
http://www.privatarkivet.dk/wp/2015/09/07/tysk-flydedok-i-korsoer/
Ankunft des 2.800t Docks in Korsör.
Gruß
Markus

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3451
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #11 am: 03 Mai 2016, 09:45:28 »
Hier noch ein weiteres Bild des Docks in Brest, auf dem durch den Vergleich mit den alten Kreuzern die Abmessungen deutlich werden. Interessant auch die rechteckige Form des Docks.
Die Kreuzer waren rund 140 m lang, das Schwimmdock aus Dünkirchen war 170,2 x 36,66 m.
Deutlich erkennbar hier und auch auf den beiden Bildern von crainsmilitaria der zweistöckige Kommandostand des Docks.

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3451
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #12 am: 03 Mai 2016, 09:53:02 »
Fehlen eigentlich "nur" noch Angaben darüber, wo das Dock in deutsche Hand fiel, und die Termine für die Verlegung nach Brest und weiter nach Nantes.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 12345
  • Always look on the bright side of Life
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #13 am: 03 Mai 2016, 10:54:57 »
moin, KG,

..  Vergleich mit den alten Kreuzern ...
vorn mit dem umfangreichen Brückenaufbau Gueydon, daneben Montcalm, ..
.. aber kennst Du das dritte (ex Handels- ?) Schiff ?

Gruß, Urs

"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3451
Re: Schwimmdocks in den deutsch besetzten Gebieten
« Antwort #14 am: 03 Mai 2016, 11:11:45 »
Das dritte ist die "Armorique" ex "Bretagne" ex "Mytho" von 1879.