collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Nachrichten aus Wilhelmshaven  (Gelesen 18901 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jach

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 127
    • AK Krieg zur See 1914-1918 e.V.
Re: Nachrichten aus Wilhelmshaven
« Antwort #75 am: 06 Mai 2017, 18:13:08 »
Sehr spannende Vermutungen und Behauptungen. Der Ansatz war aber nicht, dass die Mehrzweckschiffe selbst einen Unfall haben, sondern ihren Job machen und einen Brand bei einem Havaristen bekämpfen.

Da wäre es ziemlich ungünstig, wenn es zur Notabschaltung kommt, oder?

Dennoch danke fürs googeln  :birthday:
« Letzte Änderung: 06 Mai 2017, 18:22:22 von Jach »
Mit freundlichem Gruß

K. Jach

----
AK Krieg zur See 1914-1918 e.V.
www.seekrieg14-18.de

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3187
Re: Nachrichten aus Wilhelmshaven
« Antwort #76 am: 28 Juli 2017, 16:17:03 »
Wie die WZ berichtet , wird das rumänische Segelschulschiff die "Mircea" , welches für etliche Monate von der
Deutschen Marine gechartert wurde , am 2. August Wilhelmshaven anlaufen und am Bontekai festmachen .
50 deutsche Offiziersanwärter werden dann an Bord gehen mit weiteren 50 OA aus Rumänien , Bulgarien und
China .  Am 11, August heisst es "Leinen los" und Ausschleusung zur ersten Ausbildungsfahrt .

                                                                                                                                             :MG:  halina

                                                                                                                                               
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3384
Re: Nachrichten aus Wilhelmshaven
« Antwort #77 am: 28 Juli 2017, 16:46:52 »
Am 5.8 und 6.8 ist "Open ship " auf der "Mircea" am Bontekai 
http://www.presseportal.de/pm/67428/3695947
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3187
Re: Nachrichten aus Wilhelmshaven
« Antwort #78 am: 25 August 2017, 18:42:49 »
Wie bereits in Antwort # 41 besprochen , sind nun die beiden Magazin-Häuser der Kaiserlichen Marine von 1913
auf der Schleuseninsel die unter Denkmalschutz stehen an einen Investor verkauft worden .
Mit einem Aufwand von ca. 17-20 Mill. Euro sollen diese Gebäude zu einer 4 -Sterne-Hotelanlage umfunktioniert
werden mit 90 Zimmern und 30 Appartements , für ca. 65 Beschäftigte soll es hier auch einen Vollzeit-Job geben .
Dem Investor sei gedankt , dass somit ein Relikt aus der Kaiserzeit erhalten bleibt .  top

                                                                                                                                                              :MG:   halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3384
Re: Nachrichten aus Wilhelmshaven
« Antwort #79 am: 25 August 2017, 20:32:17 »
Hallo Günter,
eine gute Nachricht, aber wie konkret ist die Planung des Investors schon?
Ich glaube erst daran ,wenn die Bauarbeiten beginnen.

Das ehem. Marinelazarett in Flensburg wartet seit Jahrzehnten  mit wechselnenden Investoren und Ideen auf die Erweckung aus dem Dornröschenschlaf.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3187
Re: Nachrichten aus Wilhelmshaven
« Antwort #80 am: 25 August 2017, 20:45:18 »
Moin Beate ,

Deine Skepsis ist natürlich angebracht , nun die Baupläne sind bereits genehmigt , scheitern könnte es nur wenn die
Finanzierung auf wackligem Boden stehen sollte , hoffe aber dass es gut geht , werde zu gegebener Zeit über den
Stand der Arbeiten hier Bericht erstatten , die Investoren-Gruppe hatte jedenfalls Zeit genug , um die Kalkulation
hinsichtlich der anfallenden Arbeiten kostenmässig auszuarbeiten .
                                                                                                                                                          Grüsse  Günter
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman