collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: U-576 gefunden  (Gelesen 4344 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.


Offline Rheinmetall

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 832
Re: U-576 gefunden
« Antwort #1 am: 22 Oktober 2014, 00:02:34 »
Moin !

Schön, wieder ein Geheimnis mehr der ewigen See entrissen.  top

Rheinmetall
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1500
Re: U-576 gefunden
« Antwort #2 am: 22 Oktober 2014, 19:25:57 »
Moin !

Schön, wieder ein Geheimnis mehr der ewigen See entrissen.  top

Rheinmetall

Was für ein Geheimnis? Was war so geheimnisvoll an diesem Boot? Habe ich da was verpaßt?  :MZ:
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2507
    • DOCK 5
Re: U-576 gefunden
« Antwort #3 am: 23 Oktober 2014, 09:02:26 »
Aber die Sonaraufnahmen sehen interessant aus:



(Seite mit Bild: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2802617/wreckage-german-submarine-discovered-north-carolina-coast-merchant-ship-torpedoed-wwii-battle.html)

Es sieht so aus als würde das Boot auf dem Meeresboden stehen.

Erinnert mich ein bisschen an die unglaublich gut erhaltenen Boote im Nordmeer. Vielleicht gibt es irgendwann ja mal Fotos oder Videos vom Wrack.

Gruß Sebastian

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3390
  • Jörg K.
Re: U-576 gefunden
« Antwort #4 am: 23 Oktober 2014, 11:54:06 »
Hai

Wenn ich die Skala richtig lese liegt das Boot auf der Seite mit dem Turm und Satteltank als höchsten Punkt.
Sieht fast ZU gut erhalten aus.
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2507
    • DOCK 5
Re: U-576 gefunden
« Antwort #5 am: 23 Oktober 2014, 13:32:33 »
Hi,

klar, recht haste. Nicht aufrecht, das war quatsch, sondern ziemlich auf der Seite liegend.  top

Interessant ist die scheinbar intakte Turmverkleidung. Bei vielen Booten ist die komplett weggefault, obwohl die Verkleidung des Druckkörpers noch intakt scheint. Warum das so ist konnte mir bisher keiner so genau erklären. Vermutlich hat das etwas mit dem verwendeten Material zu tun.

Bei manchen Booten im Nordmeer hingegen, ist die Verkleidung des Turms komplett erhalten. Ich denke das könnte etwas mit dem Sauerstoffgehalt des Wassers zu tun haben. Da gibt es Boote die sehen aus als wären sie erst letztes Jahr gesunken. Habe vor einiger Zeit das Video eines Bootes gesehen dass sich im steilen Winkel in den Meeresboden gerammt hat aber sonst nahezu perfekt erhalten ist.

Gruß Sebastian

Nachtrag: Ich meinte dieses Video:

http://www.youtube.com/watch?v=SlXHapk-oJk (Teil 1)
http://www.youtube.com/watch?v=HPsPX3sMV0A (Teil 2, am Anfang dieses Teils sieht man das im Schlick steckende Boot)
http://www.youtube.com/watch?v=mcxN-MhpwLY (Teil 3)

Ausgegraben von Achim - Trimmer, hier => http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,20256.msg226395.html#msg226395
« Letzte Änderung: 23 Oktober 2014, 14:38:46 von JotDora »

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3189
Re: U-576 gefunden
« Antwort #6 am: 23 Oktober 2014, 17:27:56 »
Ich staune auch, wie die Sonartechnik fortgeschritten ist. top Hatte man früher nur Kreise - wenn ein Echo getroffen wurde auch nen`Zacken in schwarz/weiß, dat war`s.

Heute würde man sogar eine Meeresjungfrau in Farbe sehen... :MLL:

Ich will wieder an Bord... :wink:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Rheinmetall

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 832
Re: U-576 gefunden
« Antwort #7 am: 23 Oktober 2014, 18:17:12 »
Moin !

Schön, wieder ein Geheimnis mehr der ewigen See entrissen.  top

Rheinmetall

Was für ein Geheimnis? Was war so geheimnisvoll an diesem Boot? Habe ich da was verpaßt?  :MZ:

Hallo Suhren !

Mit dem Geheimnis meinte ich lediglich, dass das Wrack dieses Bootes gefunden wurde.
Also kein "Nazi-Gold", Geheimauftrage oder dergleichen....  :-D

Rheinmetall
Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline Ferenc

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 790
Re: U-576 gefunden
« Antwort #8 am: 24 Oktober 2014, 00:15:44 »
Das Wrack ist wirklich in einem sehr guten Zustand. Toll!
Ferenc

Offline wirbelwind

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 493
Re: U-576 gefunden
« Antwort #9 am: 24 Oktober 2014, 16:51:05 »
Jetzt, Rheinmetall, scheine ich was verpasst zu haben. Wie kommst Du zu der Annahme, U 576 unter Kaleunt Heinicke wäre mit einem Geheimauftrag bzw. mit ,,Nazigold" unterwegs gewesen. Immerhin wurde das Boot bereits am 15.07. 1942 durch Rammstoss lt. Kemp versenkt. Sicherlich war es im Rahmen der Operation ,,Paukenschlag" unterwegs als es sein Schicksal ereilte. :? :?
MfG Rüdiger

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1500
Re: U-576 gefunden
« Antwort #10 am: 24 Oktober 2014, 17:18:24 »
Jetzt, Rheinmetall, scheine ich was verpasst zu haben. Wie kommst Du zu der Annahme, U 576 unter Kaleunt Heinicke wäre mit einem Geheimauftrag bzw. mit ,,Nazigold" unterwegs gewesen. Immerhin wurde das Boot bereits am 15.07. 1942 durch Rammstoss lt. Kemp versenkt. Sicherlich war es im Rahmen der Operation ,,Paukenschlag" unterwegs als es sein Schicksal ereilte. :? :?
MfG Rüdiger

Hallo Rüdiger,

@ Rheinmetall hatte bestimmt seinen "Ironiemodus" an. An diesem Boot bzw. am Untergang desselben gab es nix "Geheimnisvolles"!
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline wirbelwind

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 493
Re: U-576 gefunden
« Antwort #11 am: 24 Oktober 2014, 17:47:45 »
So kann es nur gewesen sein, Ulf.
MfG Rüdiger

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3390
  • Jörg K.
Re: U-576 gefunden
« Antwort #12 am: 25 Oktober 2014, 09:48:36 »
Gruß
Jörg

Nichts ist schwieriger als der geordnete Rückzug aus einer unhaltbaren Position.
(Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz)

WoW Nick: Teddy191

Offline suhren564

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1500
Re: U-576 gefunden
« Antwort #13 am: 26 Oktober 2014, 16:48:22 »
Da hat dieser Norbert Eich eine schöne Eigenwerbung für sich gemacht.

Seine Sätze klingen so, als ob er persönlich an der Aufklärung der Versenkung beteiligt war.

Zitat: "Es stellte sich schnell heraus, dass U-576 vor der Ostküste Amerikas versenkt worden sein musste" (sic!), erklärte Torsten Eich.
Der Ort des Verlustes war 100%ig bekannt, so daß es kein " sein musste" gegeben haben kann.
Wäre mal interessant zu wissen, ob der Hr. Eich mal Möltenort oder Cuxhaven angeschrieben hat.
Gruß Ulf

Nie darf man so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.... 
Erich Kästner

Offline wirbelwind

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 493
Re: U-576 gefunden
« Antwort #14 am: 27 Oktober 2014, 18:33:43 »
Hallo,
was mich noch interessieren würde, waren es nun das angreifende Flugzeug des Fliegergeschwaders VS-9, das U 576 angriff und auch möglicherweise versenkte oder der Frachter Unicot, welcher das Boot mit Artillerie beschoss und U 576 mit Rammstoss versenkte, so wie es bei Kemp S. 86 beschrieben steht. Ansonsten, wer ist Herr Eich :? Muss ich ihn kennen, da ja bereits seit 1998, wo das Buch von Kemp erschien, vorsichtig gesagt, die ungefähre Position des Wracks und eine mögliche Versenkungsart bekannt war, ohne Mithilfe des besagten Herrn. :-D
MfG Rüdiger