collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten  (Gelesen 23973 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7185
Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« am: 12 März 2014, 00:55:38 »
Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebiete.

Hallo zusammen,

da die Freunde der Schwimmkrane bei der Kriegsmarine hier  immer zahlreicher werden habe ich einmal eine Sammlung Schwimmkräne eingestellt welche größtenteils aus den Schiffslisten der französischen Häfen stammen.

Südfrankreich und Italien sind allerdings sehr schlecht besetzt.

Hier die Liste welche von Dr. Meyer noch mit vielen Daten ergänzt wurde.



belgische
Assistent (1929, Capelle:Vuick & Zn.) belg. Schwimmbock;1940 Marine-Hafenbauamt Ostende
Salvator (1924, Gertruidenberg) belg. Schwimmbock; 1940 Marine-Hafenbauamt Ostende

französische
Antée (1942, Schiedam: Gusto) rd. 200 t; 100 t Hebekraft; Schwimmkran; c6.1942 Hako Guernsey
Cherbourg (        ) 265 t; frz. Schwimmkran; c6.1942 KM-Werft Brest; 21.9.1945 re
EF 23 (        , Stothert & Pitt, GB) 330 t; 7 t Hebekraft; frz. Schwimmkran; 1941 erf., KM-Werft La Pallice
Gironde (1930, Amsterdam: Schmulders) 893 t; 300 t Hebekraft; frz. Schwimmkran; c6.1942 KM-Werft La
 Pallice
Grue de 15 t (1939, Dubigeon: Anciens Chant.) 457 t; 215 PSe, 4,5 kn; frz. Schwimmkran; 194. KM-Werft
Brest
HB K1 (        ) frz. Schwimmkran, 194. KM-Werft Brest
Jokelson II (        ) 3 t Hebekraft; frz. Schwimmkran, Jokelson & Handtsaem, Dünkirchen; 6.1.1944 +
   Dünkirchen/Havarie
Jokelson III (        ) 80 BRT; 25 t Hebekraft; frz. Schwimmkran, Jokelson & Handtsaem, Dünkirchen; 1941
Marine-Hafenbauamt Dünkirchen
Jokelson VI (        ) 80 BRT; 100 t Hebekraft; frz. Schwimmkran, Jokelson & Handtsaem, Dünkirchen; 1940
Marine-Hafenbauamt Dünkirchen
Jokelson VII (        ) 80 BRT; 30 t Hebekraft; frz. Schwimmkran, Jokelson & Handtsaem, Dünkirchen; 1940
Marine-Hafenbauamt Dünkirchen
Jokelson XI (        ) 80 BRT; 30 t Hebekraft; frz. Schwimmkran, Jokelson & Handtsaem, Dünkirchen; 1940
Marine-Hafenbauamt Dünkirchen
M. E. 1 (1928, Eberswalde: Ardelt-Werke) 90 t; 4,5 t Hebekraft; frz. Schwimmktran, Entreprise Fougerelle, La
Rochelle; c6.1942 KM-Werft La Pallice
M. E. 4 (        ) frz. Schwimmkran, Entreprise Fougerelle, La Rochelle; 29.5.1943 + La Pallice/Flibo
Maturi (1910, Schiedam: A. F. Smulders) 200 BRT; frz. Kranponton; c6.1942 Marine-Hafenbauamt Boulogne
Mory 4 (        ) 100 BRT; frz. Kranprahm; 1941 Hako Boulogne
Mory 5 (        ) 100 BRT; frz. Kranprahm; 1941 MASt, Boulogne
Nr. 1 (        ) frz. Schwimmkran, Chambre de Commerce, Nantes; 3.1.1943 + St. Nazaire/Flibo
Nr. 6 (        ) frz. Schwimmkran, Soc. des Travaux et Industries Maritimes, Marseille; MMR: 1.10.1943 +
Neapel
Nr. 8 (        ) frz. Schwimmkran, Soc. des Travaux et Industries Maritimes, Marseille; MMR; 1.10.43 + Neapel
Perle (        ) 65 BRT; 35 t Hebekraft; frz. Schwimmkran; 1940 Marine-Hafenbauamt Dünkirchen
Pristmann (        ) frz. Schwimmkran, Ponts et Chaussées; 9.6.1944 beschlagn. durch KMD Marseille f.
Fest.Pio. Abschn. III/3
Progrès (        ) frz. Schwimmkran, Soc. Marseillaise de Trafic Maritime, Marseille; 5.1.1943 + Ponton b.
Überführung Marseille - Neapel
Robuste II (        ) frz. Schwimmkran, Soc. Marseillaise de Trafic Maritime, Marseille; MMR; 5.1.1943 +
Ponton b. Überführung Marseille - Neapel
Schwimmkran Nr. 1 (        , AG Weser) 50 t Hebekraft; f rz. Schwimmkran; 1.9.1940 dt. Beute, KM-Werft
Lorient, Ressort I
Schwimmkran Nr. 2 (        , AG Weser) 30 t Hebekraft; frz. Schwimmkran; 1.9.1940 dt. Beute, KM-Werft
Lorient, Ressort I
Schwimmkran Nr. 3 (1922, Chalons sur Saone: S. Schneider) 25 t Hebekraft; frz. Schwimmkran; 1.9.1940 dt.
Beute, KM-Werft Lorient, Ressort 1
Schwimmkran Nr. 4 (        , Eduard Ruge) 4 t Hebekraft; frz. Schwimmkran; 1.9.1940 dt. Beute, KM-Werft
Lorient, Ressort I
Schwimmkran Nr. 5 (        , Cleveland: The Brown Hoisting Mchinery) 6 t Hebekraft; frz. Schwimmkran;
1.9.1940 dt. Beute, KM-Werft Lorient, Ressort I
Schwimmkran Nr. 6 (        , Lorient) 5/8 t Hebekraft; frz. Schwimmkran; 1.9.1940 dt. Beute, KM-Werft
Lorient, Ressort I
(I( (        , Cherbourg: Arsenal) Hebekraft 12 t; frz. Schwimmkran; 1940 Hako Cherbourg
(II( (1912, Dünkirchen: Ateliers & Chant. de France) 2200 t; frz. Schwimmdock; c6.1942 Marine-Bauaufsicht,
Boulogne

griechische
Aghia Varvara (        ) griech. Raupenkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Aglaia (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Antranauer (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Calino (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Georgios (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Heleni (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Heraklis (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Lela (        ) griech. Raupenkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Menes (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Mimis (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Panagula (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Patras (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Titan (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Vado (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)
Zyklop (        ) griech. Schwimmkran; Marinebauamt Piräus, 10.1944 (+)

niederländische
Adelaar (        ) niederld. Hebebock; 194. v. Schiffswerft Kinderdijk durch KM-Schlepper nach Duisburg-
Ruhrort verbracht
Condor (        ) niederld. Hebebock; 194. von Waalhaven durch KM-Schlepper nach Duisburg-Ruhrort verbracht
Herakles (        ) ndl. Schwimmkran, Fa Kraayeveld Transport Mij., Schiedam; 250 t Tragkraft; 5.1944 b. KM-
Werft Wilhelmshaven
Kraan 12 (        ) ndl. Schwimmkran, Nederld. Havenbedrijf, Rotterdam: 30.12.1942 MAST Rotterdam
Kraan 40 (        ) ndl. Schwimmkran, Nederld. Havenbedrijf, Rotterdam, 30.12.1942 MAST Rotterdam
M. U. Z. K. S. 7 (        ) ndl. S/Schwimmkran, Zuiderzeewerk, Den Haag; 15.7.1944 erf. durch KMD Rotterdam
f. Marine-Bauamt Utrecht
T (        ) ndl. Greifer-Schwimmkran, Steenkohlen-Mij., Rotterdam; 17.6.1943 MAST Vlissingen

norwegische
Marinens Flytekran (1910, Fredrikstad: Fredrikstads M. V., 132) 624 BRT; 33,22 x 16,00 x 4,19 m; 4,5 kn;250 t Hebekraft; Sxchwimmkran, norweg. Marine; 1940 Kriegsmarine; 2.1945 + Horten/Flibo; 1946 ( , re, rep; 1961 verk., Ole I; 2.1975 Båsen; 11.1988 Boalift; 1996 noch in Betrieb

sowjetische
WM 2015 (        ) 400 Ldt; sowjet. Schwimmkran Ilja Muromec; 1941 Mariupol dt., WM 2015

Soweit erst einmal die Schwimmkrane.


Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3608
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #1 am: 12 März 2014, 10:02:28 »
Danke, Theo.
Schwimmbock bzw. Hebebock dürfte wohl die deutsche Bezeichnung der in Frankreich als Bigue bezeichneten Fahrzeuge ohne drehbaren Kran sein.

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3557
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #2 am: 12 März 2014, 16:49:12 »
Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebiete.

norwegische
Marinens Flytekran (1910, Fredrikstad: Fredrikstads M. V., 132) 624 BRT; 33,22 x 16,00 x 4,19 m; 4,5 kn;250 t Hebekraft; Sxchwimmkran, norweg. Marine; 1940 Kriegsmarine; 2.1945 + Horten/Flibo; 1946 ( , re, rep; 1961 verk., Ole I; 2.1975 Båsen; 11.1988 Boalift; 1996 noch in Betrieb

Hallo Theo,
nach dieser Quelle
am 9.April 1940 von der deutschen Marine in Horten übernommen
am 23.Februar 1945 durch einen alliierten Bombenangriff versenkt
Wurde später angehoben, repariert und in Privatbesitz verkauft
umbennant in "Ole"

andere Quelle. http://www.skipet.no/skip/skipsforlis/forlislister-1906-1939/1940-forlis-2.
Zitat
1910:Levert som MARINENS FLYTEKRAN for Kgl. Norske Marine
1940:09.04.: Tatt som tysk bytte i Horten
1945:23.02.: Ødelagt og senket under alliert flyangrep på Horten
1945:Mai: Vraket tilbakelevert Norge Hevet og reparert. Løfteevne nå 125 tonn Motor trolig innsatt: 2cyl. De Steeg DM, 460 bHK
1961:Solgt til A/S Framnæs mek. Verksted, Sandefjord. Omdøpt OLE I
1975:Febr.: Solgt til Kaldnes mek. Verksted, Tønsberg. Omdøpt BÅSEN
1988:Nov.: Solgt til Taubåtkompaniet A/S, Trondheim. Omdøpt BOA LIFT
2004:Jan.: Overført til Boa Offshore AS (Taubåtkompaniet AS), Trondheim
2009:Fremdeles i bruk

Grüsse
Beate
« Letzte Änderung: 12 März 2014, 16:57:22 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3608
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #3 am: 12 März 2014, 19:54:12 »
Wohl das Monster:
der 450 t-Kran "Samsonne" in Marseille, gebaut 1932 von Gusto in Schiedam
http://www.culture.gouv.fr/public/mistral/palissy_fr?ACTION=RETROUVER&NUMBER=19&GRP=0&REQ=%28%28patrimoine%20portuaire%29%20%3aTICO%2cCATE%2cDENO%2cPDEN%2cREPR%20%29&USRNAME=nobody&USRPWD=4%24%2534P&SPEC=&SYN=1&IMLY=&MAX1=1&MAX2=200&MAX3=200&DOM=Tous
In Marseille gab es dann noch den 1931 gebauten 150 t- Schwimmkran "Goliath", die "Martigues" sowie eine ganze Reihe kleinerer Schwimmkräne.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7185
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #4 am: 12 März 2014, 21:36:27 »
Zum Thema Schwimmkran - Tourismus im 2. Weltkrieg anbei zwei Blätter zum Schwarzmeer Raum.

So wie hier zum Schwarzen Meer wurde zu vielen Hafen der besetzten Gebiete, besonders Norwegen, Ostland und Donauhäfen "überzählige Krane" aus Rotterdam, Südfrankreich  gemeinsam mit allen Arten Umschlageinrichtungen verlegt.
Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3608
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #5 am: 13 März 2014, 09:49:26 »
Interessante Dokumente, insbesondere Rouen hat ja ordentlich Schwimmkräne liefern müssen.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7185
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #6 am: 14 März 2014, 23:30:41 »
Hallo zusammen,

ich habe hier die übrigen Kopien verkleinert und neu eingescannt.

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3608
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #7 am: 15 März 2014, 11:39:34 »
"Progrès (        ) frz. Schwimmkran, Soc. Marseillaise de Trafic Maritime, Marseille; 5.1.1943 + Ponton b.
Überführung Marseille - Neapel
Robuste II (        ) frz. Schwimmkran, Soc. Marseillaise de Trafic Maritime, Marseille; MMR; 5.1.1943 +
Ponton b. Überführung Marseille - Neapel"
Jemand eine Idee, wodurch die beiden Schwimmkräne verlorengegangen sind?
Ich meine mich zwar zu erinnern, daß zu der Ladung der auf der Überführung nach Italien torpedierten "Dalny" auch Schwimmkräner gehörten, aber das war ja erst am 10. Januar 1943.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7185
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #8 am: 15 März 2014, 18:24:11 »
Hallo zusammen,

bei der MMR werden folgende e französische Schwimmkrane als Verlust gemeldet:


#####) Nr. 6 (        ) Schwimmkran, Soc. des Travaux et Industries Maritimes, Marseille; 1.10.1943 + Neapel
(#####) Nr. 8 (        ) Schwimmkran, Soc. des Travaux et Industries Maritimes, Marseille; 1.10.1943 + Neapel
(#####) Progrès (        ) Schwimmkran, Soc. Marseillaise de Trafic Maritime, Marseille; 5.1.1943 + Ponton b. Überführung Marseille - Neapel
(#####) Robuste II (        ) Schwimmkran, Soc. Marseillaise de Trafic Maritime, Marseille; 5.1.1943 + Ponton b. Überführung Marseille - Neapel

Ich vermute stark das die Schwimmkrane Progrès und Robuste II trotz der Meldung 5.1.1943 an Bord der DALNY waren und für Kreta bestimmt waren.

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3608
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #9 am: 16 März 2014, 10:52:53 »
Danke, Theo, da sind wir schon zwei mit dieser Vermutung :-)

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3608
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #10 am: 16 März 2014, 11:29:30 »
"Perle" dürfte mit dem in der Dünkirchen-Liste als "La Perle" erfasstem Schwimmkran identisch sein. Er findet sich allerdings nicht in der Liste der 1945 in Dünkirchen befindlichen Wracks.

Dagegen finden sich dort noch einige andere Schwimmkräne (Angaben zum Verbleib Stand 1.10.1946):
Wrack 26: "KS-3", Écluse Guillain, provisorisch gehoben und an anderer Stelle wieder abgesetzt, um die Schleuse freizumachen
Wrack 36: "KPS-10", Écluse Trystram, noch zu bergen
Wrack 49: 20 t-Kran (nicht ganz klar, ob Schwimmkran oder Landkran, die sonst vorhandene Ergänzung flottant oder quai fehlt!), noch zu bergen
Wrack 59: 5 t-Schwimmkran, Bassin Freycinet 4, zum Abbruch geborgen
Wrack 75: "Redder-8", ein ponton-bigue, am Quai de Départ, sollte zum abwracken gehoben werden
Wrack 79: unbekannter Schwimmkran am Quai de Suez, noch zu heben
Wrack 80: dito

Erwähnt wird, daß viele Wracks mit Hilfe des im März 1946 aus Boulogne gekommenen ponton-mâture "Briarée" mit 150 t Tragkraft geborgen wurden

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7185
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #11 am: 16 März 2014, 17:19:11 »
Die Krane KPS 10 und KPS 24 waren niederländisch, vermutlich Korps .., Holl. Heeres Pioniertruppen und wurden beide am 5.2.19444 von der KMD Rotterdam erfasst für die OT.
Anderseits wird schon ein OT Schwimmkran KPS 10 am 27.04.1942 durch britische Fliegerbomben zusammen mit 10 Einsatzkähnen des " Unternehmens Seelöwe" in Dünkirchen versenkt.
Man sieht, auch Schwimmkrane haben eine bewegte Geschichte und darin auch noch Widersprüche.

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3608
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #12 am: 18 März 2014, 20:33:04 »
Nach Ernesto Gellner/Paolo Valenti, San Rocco, Storia di un Cantiere Navale, baute die Werft 1929 einen (nicht drehbaren) 100 t-Schwimmkran für Piräus, 40,25 x 15,00 x 3,50 m, 300 PS, 6,5 kn. Leider ist kein Name angegeben.
Nach einem Vergleich der Zeichnung auf S. 185 und des Bildes auf S. 120 im Buch mit Wrackbildern aus Piräus dürfte es sich um den Kran handeln, der in der Nähe der "Constantides Louloudis" gesunken war.
Angesichts der Größe vermutlich identisch mit "Heraklis", "Titan" oder "Zyklop".

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4953
    • Chronik des Seekrieges
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #13 am: 01 November 2014, 11:47:41 »
Hi,

KTB Skl. für 09.04.1944
Zitat
Geleit Schwimmkran "Herakles" ist von Helder nach W´haven durchgeführt.

 :MG:

Darius

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3557
Re: Schwimmkrane in den von der KM besetzten Gebieten
« Antwort #14 am: 01 November 2014, 13:16:30 »
Hallo ,
 :MG:
das dürfte dieser #1 sein
Zitat
Herakles (        ) ndl. Schwimmkran, Fa Kraayeveld Transport Mij., Schiedam; 250 t Tragkraft; 5.1944 b. KM-Werft Wilhelmshaven

Grüsse
Beate
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana