collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm  (Gelesen 3017 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7185
versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« am: 25 Februar 2014, 23:25:07 »
versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm



Hallo zusammen,

bei ARTE lief am Abend ein sehr informativer Bericht über die Versenkung von Chemiewaffen u.a. nach dem Krieg auf allen Weltmeeren.

 Unter anderen wurde auch gesagt das um Bornholm drei Wracks mit Giftgasladung liegen.

Es geht mir um die Namen dieser Wracks.

Kann hier vielleicht Jemand helfen ?

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline Götz von Berlichingen

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 949
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #1 am: 26 Februar 2014, 00:00:57 »
Mit den Namen der Schiffe kann ich leider nicht dienen, aber vielleicht ist dieser Artikel ja von Interesse:

http://www.lostonsea.info/site/art000.html
»Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.«  Arthur Schopenhauer

Offline OMNES

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 12
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #2 am: 26 Februar 2014, 10:07:42 »
Hallo !

Keine Schiffsnamen, aber interessante Hinweise finden Sie in einer Dissertation von Marc Koch (Leuphana Universität Lüneburg Fakultät III – Umwelt und Technik)

http://d-nb.info/1034147307/34

Zwei Auszüge (S. 72)

"[LAURIN 1997] erwähnt im Kontext der alliiert en Versenkungsmaßnahmen – neben der ge-
bräuchlichen händischen Versenkung über die Bordwand – auch die Versenkung von vier
oder fünf Minenräumern mit Kampfmitteln sowi e mehrerer nicht militärischer Schiffsrümpfe
nordöstlich Bornholms. Diese Aussagen stimmen mit den Angaben in [BSH 1993] überein,
wobei das BSH diese versenkten Rümpfe den Versenkungen der späteren DDR zuordnet,
nicht aber den Jahren 1945 bis 1948."

"Im Zeitraum 1952 bis 1956versenkten Behörden der DDR 200 bis 300 t an
chemischen Kampfmitteln, die nach 1952 auf deren Territorium gefunden wurden.
Diese Mengen umfassen 120 bis 200 t chemischer Kampfmittel, die durch die Bezirksbehörde de
r deutschen Volkspolizei (BDVP) Schwerin bzw. die Volksmarine inklusive 4 bis 5
Minenräumbooten der ehemaligen Kriegsmarine sowie 1 bis 2 Schiffskörper ziviler Herkunft gesichert
im Seegebiet um Bornholm versenkt wurden [BSH 1993]. Des Weiteren wurden laut
Augenzeugenberichten 1956 vier ostdeutsche Küsten-Patrouillenschiffe mit etwa 50 t
chemischer Kampfmittel südwestlich von Rönne versenkt (ebenfalls [BSH 1993]).
Letztgenannte Versenkung gilt als unbestätigt."

MfG

Jacques Omnès

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3413
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #3 am: 26 Februar 2014, 10:36:32 »
In der von Theo zitierten Arte-Sendung wurden 40.000 t versenkte Kampfstoffe genannt. Das ist für eine "überschwemmte Wiese" ganz erheblich. Es wurden und werden ja "Arbeitskreise" gebildet, aber von einer effektiven Räumung konnte ich bisher noch nicht lesen. Woher sollen auch die Milliarden kommen :?

So langsam kommen mir Zweifel, dass "Esst mehr Fisch" noch gesund ist. :-P


Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Baunummer 509

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2508
    • DOCK 5
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #4 am: 26 Februar 2014, 14:16:35 »
Bin schon lange "Fischarier" (habe noch keine bessere Bezeichnung gefunden). Esse keinen Fisch mehr.

Weil: Fische sind wie kleine U Boote   :wink:

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3569
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #5 am: 26 Februar 2014, 15:12:47 »
Hallo,
bei "Munition im Meer" findet sich zu Wracks in Bornholm nur der Hinweis
Zitat
Im Rahmen von geophysikalischen Untersuchungen konnte ein genaueres Bild über
einsedimentierte Munitionskörper und Schiffswracks im Versenkungsgebiet erhalten
werden. Hierbei ist auch außerhalb des ausgewiesenen Versenkungsgebiets Munition
gefunden worden
in den dort verwiesenen Beiträgen:
Zitat
It is often believed that no complete ships were sunk in Bornholm Basin (Helcom 1996a). However, multibeam and ROV investigations carried out in 2001 have indicated the presence of three shipwrecks. Nevertheless it is not sure if these sunken ships actually transported any war material. http://www.mercw.org/index.php?option=com_content&view=article&id=49&Itemid=62

Zitat
Four shipwrecks (19) were identified in the primary dumpsite area. The wrecks are 20-50 m long and 5-10 m wide with a height above the seafloor of 1-2 m (24). A large number of buried objects were observed in the two seismicmagnetic grids. These objects are interpreted to be indications of CWA. The size of the objects varies between 1 and 5 m
(exceptionally up to 10 m). http://pubs.acs.org/doi/pdf/10.1021/es903472a

Die Hinweise auf die Diss .Marc Koch und Versenkungen durch die Volksmarine finden sich auch hier
http://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,5710.msg214016.html#msg214016

Grüsse
Beate

der Film in ARTE http://www.arte.tv/guide/de/048909-000/versenktes-gift?autoplay=1
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Olaf Berg Nielsen

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 69
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #6 am: 26 Februar 2014, 19:10:49 »
Hallo,
ich erinnere wenn ich auf Färöern wohnte die färöischen Fischer, die von deutschem Giftgas schwer verbrannt waren.

Hier der Bericht von Der Spiegel:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13512934.html

Mit freundlichen Grüßen aus Dänemark
Olaf

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3569
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #7 am: 26 Februar 2014, 21:10:00 »
Unter anderen wurde auch gesagt das um Bornholm drei Wracks mit Giftgasladung liegen.
Hallo Theo,
im o.g. ARTE Film ist ab 38:00min von 4 Wracks die Rede, der interviewte Wissenschaftler ist vom Projekt CHEMSEA http://www.chemsea.eu/index.php

Stellt sich die Frage ,ob es sich um die von der DDR versenkten 4-5 ehem. Minenräumboote der Kriegsmarine handeln könnte  :?

Grüsse
Beate
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7185
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #8 am: 26 Februar 2014, 22:57:48 »
Hallo zusammen,

vielen Dank für bisherigen Antworten.

Ich war mit nicht ganz sicher ob im Film von 3 oder vier "Mit Giftgas" beladenen Wracks gesprochen wurde.
Mir war nur aufgefallen das bei den bisher bekannten Wrackmeldungen keine Schiffe bei Bornholm genannt wurden.

Sollten es ehemalige DDR- Kriegs - Schiffe sein, müsste es in der Zwischenzeit doch möglich sein dazu etwas zu finden.

Dank und Gruß

Theo


...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline rocco

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 94
    • Fördeschlosser
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #9 am: 27 Februar 2014, 21:12:35 »
Moin Theo,
leider kann ich dir Angaben auch nicht helfen. Die Namen und Schiffstypen würden mich allerdings auch interessieren.
In der Seekarte finden sich im Versenkungsgebiet östlich Bornholm 3 Eintragungen von Wracks (Stand 2008). Die Wracks liegen zwischen 75 und 95m tief und scheinen keine relevante Wrackhöhe zu haben.
Allerdings wird in diesem Gebieten auch nicht systematisch UW-Hindernissuche betrieben, da es sich nicht
direkte Schifffahrtswege, Hoheitsgewässer handelt. Außerdem kann bei der großen Wassertiefe eine Gefährdung der Schifffahrt durch Wracks ausgeschlossen werden.
Allerdings wer weiß was sich dort noch verbirgt, wenn man sich z.B. vor Augen führt, dass so Schiff wie der Flugzeugträger Graf Zeppelin erst 2008 durch Zufall ca. 80sm östlich entdeckt wurde.

Viele Grüße Rocco
 

Offline Kurt Hoffmann

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 124
    • Schiffsverluste 1939-1945
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #10 am: 18 März 2014, 19:24:16 »
Hallo zusammen,
besonders der Bericht von den USA vor Hawaii hat mich irritiert und erstaunt.
WIR ( die USA )  tun nichts, weil seit 60 Jahren kein Giftgas entwichen ist, und wenn,
das Merer ist so groß, das das Konzentrat so verdünnt wird, bis es nicht mehr ge-
fährlich ist, es sei denn, eine erneute Untersuchung des Gefahrenstoffes  ergibt etwas anderes.
DANN werden wir das Gift bergen . VORHER NICHT !
Die spinnen die Amis , oder ?

Kurt
"Mögen die Schwingen der Freiheit nie ihre Federn verlieren"--Jack Burton

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3569
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #11 am: 20 April 2017, 12:44:10 »
versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm

Hallo zusammen,
bei ARTE lief am Abend ein sehr informativer Bericht über die Versenkung von Chemiewaffen u.a. nach dem Krieg auf allen Weltmeere

zum nachschauen https://youtu.be/jR-h-TT4T7s

Das Staatsgeheimnis zur Versenkung von Chemiewaffen in Großbritannien und USA soll 2017 aufgehoben werden.
http://future.arte.tv/de/zeitstrahl
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1272
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #12 am: 20 April 2017, 15:25:56 »
Moin zusammen,
den Bericht habe ich mir auf YouTube angesehen. Da kommt aber noch einiges auf die Menschheit zu.
Es ist einfach nicht zu fassen, was da auf dem Grunde der Meere in aller Welt, versenkt von sehr vielen Ländern, für
Munition an allen Variationen herumliegt.

Manfred Heinken

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3569
Re: versenkte Giftgasschiffe der Amerikaner
« Antwort #13 am: 20 April 2017, 19:18:59 »
Hallo,
wie im Film angesprochen, die US-Army weiß nicht ,wo sie die Chemiewaffen versenkt hat.
 Mehr darüber https://www.commondreams.org/headlines05/1030-09.htm

Der Bericht von Brankowitz von 1987
Zitat
The report summarizes all movement operations from 1946 to 1986, while acknowledging that this record is incomplete for some years because not all movement records were preserved. Keywords
http://oai.dtic.mil/oai/oai?verb=getRecord&metadataPrefix=html&identifier=ADA193348
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline The Voice

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 671
Re: versenkte Giftgasschiffe bei Bornholm
« Antwort #14 am: 20 April 2017, 20:00:47 »
Moin!
Als wir noch "Navigation mit der Hand" gemacht hatten, also Seekarten aus Papier,
kann ich mich an Einträge über Grundbeschaffenheit wie "Unrein - Munition" oder "Unrein - Gasmunition" erinnern.
Leide habe ich keine Karte mehr zum scannen.

In dem verlinkten Artikel sind zumindest Hinweise auf derartige Gebiete:
http://www.stefannehring.de/downloads/167_Nehring-2006_DerRabeRalf-08-09_ostsee-pipeline-risiken.pdf

Gruß: Uwe
In God we trust - all others we track