collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Wh und Ww-hat jemand was?  (Gelesen 23828 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wer

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 777
Wh und Ww-hat jemand was?
« am: 13 Juli 2006, 13:37:56 »
hat evtl. noch jemand die Dichte etc. von Wh und Ww?
Bin in einem Artikel darüber gestolpert, der Autor konnte nur Zereißfestigkeit angeben.

Gruß

Christian
« Letzte Änderung: 24 Juli 2006, 05:17:21 von Tri »

Offline joe

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 59
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #1 am: 15 Juli 2006, 20:31:28 »
Die Dichte ? Du meinst wohl die spezifische Dichte bzw. spezifisches Gewicht.

1.) Hier im Forum gibt es einen guten thread "Legende wotan-stahl"

2.) Wenn ich mich recht an mein Studium erinnere, bestehen fast alle Stähle zu mindestens 90 %
aus Eisen. Also im Zweifelsfall einfach FE annehmen. Der Rest ist dann Nachkommafehler.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9269
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #2 am: 15 Juli 2006, 21:00:12 »
Servus!

Trotz einiger Recherchearbeit betreffend Schiffbau- und Panzerstähle habe ich leider noch immer keine Schmelzanalyse von Ww, Wh oder Wst vorliegen.  :?
Damit ist mir im Moment eine Berechnung des spezifischen Gewichtes dieser Panzerstähle nicht möglich.

Allerdings sind die Eigenschaften einer Stahlsorte nicht nur von der chemischen Zusammensetzung, sondern auch von der Wärmebehandlung abhängig. Als Vergleichswerte kann ich mal die spezifischen Gewichte folgender Stähle anbieten:

französische KC-Panzerstahl: 7,89 g/cm³
amerikanischer KC-Panzerstahl: 7,86 g/cm³
deutscher Panzerstahl CM.351: 7,82 g/cm³ (für Typ VIIC/42)
deutscher Schiffbaustahl St.37: 7,84 g/cm³
deutscher Schiffbaustahl St.52: 7,81-7,82 g/cm³
normaler Thomas-Flußstahl: 7,85 g/cm³
normaler Siemens-Martin-Flußstahl: 7,85 g/cm³

... Ergänzungen jeglicher Art sind SEHR willkommen!  :-D
« Letzte Änderung: 15 Juli 2006, 21:39:29 von Peter K. »
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline t-geronimo

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 16707
  • Carpe Diem!
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #3 am: 16 Juli 2006, 10:03:16 »
Hat Josef da vielleicht was, weil er im Krupp-Archiv war?
Oder weiß er zumindest, ob die da was haben könnten?
Hast Du Krupp schon mal angeschrieben?
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Scharnhorst66

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3091
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #4 am: 17 Juli 2006, 09:10:05 »
Ich hatte Krupp bezüglich der Wotan Stähle schon einmal angeschrieben ..

"Angeblich" haben Sie keine spezifischen Daten mehr darüber - wers glaubt ....

Denke die waren einfach zu faul um an der richtigen Stelle zu suchen ..

Aber wer Lust hat , kann das ja gerne noch einmal versuchen


Ging ja schon los , das man "Thyssen-Krupp" anschreiben muss !!
und die das dann erst einmal an die richtige Stelle sprich "Krupp" weiterleiten müssen .. ,
Fusionen können machmal echt ätzend sein ..
" Fehler sind normal , Irrtümer üblich , Informationen selten vollständig , oft unzutreffend und häufig irreführend "
Sound Military Decision 1936
Gruss Micha

Offline wer

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 777
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #5 am: 18 Juli 2006, 10:51:05 »
@joe:

Werde mir den thread gleich mal reinziehen.

@Peter K.

Vielen Dank für diese Informationen, danach wollte ich als nächstes Fragen. :-D


Werde jetzt in den ferien evtl. Krupp mal anschreiben, vielleicht erwische ich ja einen freundlichen briefkastenonkel der mir (uns) weiterhilft.

Gruß

Christian

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2339
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #6 am: 18 Juli 2006, 22:36:13 »
 :-D :-D
Versuchs mal bei Schiffbauer.
B&V hat doch noch eine Platte rumliegen. Mal ein paar Zentimeter abschneiden (merkt doch niemand  :-D) und dann gründlichst analysieren.  :-D :-D

Online kalli

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6801
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #7 am: 18 Juli 2006, 22:56:37 »
@Scheer,
wenn ich höflichst berichtigen darf : die "Platte" liegt nicht rum, sie steht.  :-D
Davon konnten sich einige Mitglieder unter der fachgerechten Führung unseres Schiffbauers überzeugen. :O/Y

Offline t-geronimo

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 16707
  • Carpe Diem!
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #8 am: 18 Juli 2006, 23:01:53 »
Aber die war doch gar nicht aus Wotan, wenn ich mich recht erinnere. ;-)

Die ist doch aus KC-Stahl.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2339
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #9 am: 18 Juli 2006, 23:12:42 »
@Kalli

nu ja, ich hab sie nur in einer Fernseh-Doku gesehen. Da lag sie. Aber die Platte fand wohl die immer wiederkehrenden Fragen um den teutschen Panzerstahl so geil, das sie jetzt "steht"  :-D

@t-g

Pssst, lösch das schnell wieder. Auf diese Weise können wir (bei entsprechenden Ergebnissen) die Legende noch besser unterminiren  :-D :-D

Offline wer

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 777
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #10 am: 19 Juli 2006, 11:27:53 »
@Scheer:

Vielleicht kann ich unsere/n zukünftige/n Chemielehrer/in davon überzeugen, dass wir (nachdem wir im 9.cshuljahr die Produktion etc. von Stahl kennengelernt haben) ja im 10. einen praktischen Versuch (sprich:Analyse) dazu durchführen können. :-D :-D

gruß

Christian

Offline Fuzzy

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 243
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #11 am: 19 Juli 2006, 17:44:53 »
Hi,
ich hab noch irgendwo ein Bild von der Panzerplatte der Bismarck die noch bei B&V lagert.
Wenn ich mich recht erinnere ist da auch die genaue Legierung angegeben.Doch wie lade ich hier Bilder hoch?

Fuzzy

Offline Scheer

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2339
    • http://www.deutschekriegsmarine.de
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #12 am: 19 Juli 2006, 17:49:22 »
@Fuzzy
Zitat
Doch wie lade ich hier Bilder hoch?

Über die erweiterten Optionen ! "Datei anhängen".
Aber bitte Urheberrechte beachten. Nur eigenes und/oder freigegebenes Material.

Offline Fuzzy

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 243
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #13 am: 19 Juli 2006, 18:30:59 »
Hi,
die beiden Fotos wurden von mir anlässlich des 125jährigen Firmenjubiläums von B&V
im Jahr 2002 gemacht.Ich denke damit hat sich das mit den Copyright erledigt.
Bei der Panzerplatte handelt es sich um ein Original der Bismarck.

Offline Fuzzy

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 243
Re: Wh und Ww-hat jemand was?
« Antwort #14 am: 19 Juli 2006, 18:56:20 »
Sorry,
die Schrift auf dem 2. Bild kann kein Mensch lesen,deswegen ein neuer Versuch

Fuzzy