collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Alte KFK  (Gelesen 15193 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3384
Re: Alte KFK
« Antwort #15 am: 02 September 2014, 12:33:04 »
Moin,
 
nun werden die beiden KFK SEELUST und THOR zwar nicht der Abrissbirne  aber dem Abrissbagger zum Opfer fallen. Die beiden KFK sind aus Altersschwäche im Fischereihafen Bremerhaven abgesoffen. Sie sind so marode, dass eine Reparatur nicht mehr lohnt. :'(
 
Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3384
Re: Alte KFK
« Antwort #16 am: 02 September 2014, 15:13:18 »
...hier noch`n Bild - klappte vorhin nicht...
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3384
Re: Alte KFK
« Antwort #17 am: 19 November 2014, 15:00:04 »
Moin,

endlich kann ich mal was erfreuliches von den KFK`s berichten. Mein SCHEER-Kamerad Manfred Heinken hat mal wieder einen KFK im Fischereihafen Bremerhaven aufgespürt. top

Das Foto zeigt den ehem. KFK 534, der 1944 bei Burmester Swinemünde gebaut wurde. Der Kutter kam über viele Stationen, wie GM/SA (German Mine / Sweeping Administration), der OMGUS (Office of Military Government for Germany U.S.) und der Fischerei nach Bremerhaven und wurde zur Motoryacht umgebaut

Unter den klangvollen Namen SHIRALEE soll sie wieder auf Reisen gehen. Mit ihren 70 Jahren sieht die Dame verdammt gut aus. :O/Y.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Bugsierstefan

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 593
Re: Alte KFK
« Antwort #18 am: 19 November 2014, 17:53:40 »
Moin Ronny,

stimmt, sieht wirklich Klasse aus dieser Kutter! Hoffentlich bleibt er noch lange erhalten! :MG:

Viele Grüße!

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3713
Re: Alte KFK
« Antwort #19 am: 20 November 2014, 15:20:31 »
hallo,
als ich in Kiel zur Kieler Woche war , fiel mir diese "Hütte" auf.
Ich dachte zuerst an den Bug eines KFK `s , habe mich aber wohl geirrt .
Was meint Ihr ?
Gruß
        Hastei

Offline Bugsierstefan

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 593
Re: Alte KFK
« Antwort #20 am: 20 November 2014, 19:36:01 »
Moin Hastei,

ich denke eher nicht! Die Krümmung des Stevens passt meiner Meinung nach eher zu einem der typischen Krabbenkutterrümpfe, (die fischten natürlich nicht nur Krabben).

Viele Grüße!

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3713
Re: Alte KFK
« Antwort #21 am: 21 November 2014, 12:00:53 »
ja, ich hab´s mir natürlich gedacht , aber interessant wäre es schon gewesen . Ich seh halt überall "Gespenster " .
Gruß
     Hastei

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3384
Re: Alte KFK
« Antwort #22 am: 17 Januar 2015, 17:32:05 »
Wie ich der WZ (Wilhelmsh. Zeitung) entnehmen konnte, wurde ein Sonderdruck über die NORDWIND vorgestellt. Die NW, ein ehemaliges Segelschulboot der Marine, ist seit 2008 ein herausragendes Exponat im Marinemuseum.

Im Auftrag des "AK historischer Schiffbau" sowie in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Schifffahrts- und Marinegeschichte (DGSM) und dem Deutschen Marinemuseum (DMM) beschreibt Dr. Walle in diesem Sonderdruck äußerst detailliert die Entstehungsgeschichte und die Technik des Boots-Typs  "Kriegsfischkutter" seit 1938.

Das Buch "Der Kriegsfischkutter - Vom Wachboot bis zur NORDWIND" ist als Sonderdruck nur im Museums Shop oder über die Herausgeber erhältlich.

Ich bin dabei... :angel:

Grüße Ronny 
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3262
Re: Alte KFK
« Antwort #23 am: 17 Januar 2015, 18:52:06 »
Moin Ronny  ,  danke für den Hinweis , die "NORDWIND" ist nicht nur eines der schönsten Exponate des Marinemuseums ,
                       sie ist auch noch in Fahrt und kann für Törns gechartert werden .
                                                                                                                                                              Grüsse  Günter
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3384
Re: Alte KFK
« Antwort #24 am: 14 Oktober 2015, 12:02:24 »
Moin.

bei meinem Besuch in Gdansk (Gotenhafen) ist mir ein KFK vor die Linse gekommen. Der Kutter fungiert jetzt als Kneipe. Oben Hui, unten Pfui. Das Unterwasserschiff sah reichlich vermodert aus. Unsere Behörden hätten es längst aus dem Verkehr gezogen, wie jüngst in Bremerhaven, wo ein altes Ehepaar gezwungen wurde in einem Heim zu ziehen. Sie wohnten auf dem KFK.

Bei der BUMA fuhr er im 1. Küstenwachgeschwader als W 6. Leider habe ich bisher nicht die alte KFK-Nr. herausgefunden, obwohl ich einen ehemaligen Smut gefunden habe, der sich aber daran nicht mehr erinnern konnte.

Kann evtl. das Forum weiterhelfen?

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7124
Re: Alte KFK
« Antwort #25 am: 14 Oktober 2015, 12:37:24 »
Bei Breyer/ Koop „Die Schiffe und Fahrzeuge der deutschen Bundesmarine 1956-1976“, Seite 170, findet man zumindest weitere Hinweise, leider noch nicht über die KFK-Nr. Die Angaben könnten aber vielleicht weiter helfen.

1951 von BGS (See) übernommen
Fertigbau durch Burmeister, Bremen
03.04.1952 i.D. als W 15(15) 1. Wachbootflottille
1956 an BM, 01.07.1956 i.D. als H 6(6); Hafenschutzgeschwader
Ab 1960 KW 6 (W 6); 1. Küstenschutzgeschwader
01.08. 1963 a.D.
Weiterverwendung als Fernmeldeversuchsboot
30.10.1968 ausgesondert
13.10.1970 an Marinereservisten-Arbeitsgemeinschaft Köln (Liegehafen Köln-Rheinhafen als „Cameru“
Nach 1976 über VEBEG verkauft.

Zum Verbleib bemerken die Autoren ein ?

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3384
Re: Alte KFK
« Antwort #26 am: 14 Oktober 2015, 15:31:46 »
...danke Kalli, dann kann ja das Fragezeichen durch Gdingen ersetzt werden... :O/Y

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7124
Re: Alte KFK
« Antwort #27 am: 14 Oktober 2015, 16:18:11 »
Verbleib wohl ja- aber die KFK-Nummer konnte ich bisher leider nicht finden.

Offline Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1212
Re: Alte KFK
« Antwort #28 am: 07 Juni 2016, 20:12:48 »
Moin zusammen,
hier nun der KFK 142 mit einem interessanten Lebenslauf:
11/42 in Dienst gestellt und an das MOK Ost abgeliefert.
In 2/43 an die KüSchFl westliche Ostsee.
Kriegsende in Frederikshavn in Dänemark.
12/46 an die OMGUS.
OMGUS verchartert das Schiff an K. Meyer in Cuxhaven, neuer Name jetzt "Jan van Gent".
5/47 um in "BX 436".
12/25 um in "HF 527".
10/70 verkauft nach Heiligenhafen, um in "Hecht 1". Sportangelfahrzeug
2/79 um in "Pommern", Heimathafen weiter Heiligenhafen.
3/80 weiterverkauft nach Arnis/ Kappeln, um in "Hela".
Sehr lange Aufliegezeit in Arnis bei der Eberhardwerft.

Die Bilder zeigen die "Hela" 06-05 in Arnis am Anleger und auf den Böcken 05-09 bei der Eberhardwerft während des Abbruches.
Schade war ein schönes Schiff.

Beste Grüße
Manfred Heinken
« Letzte Änderung: 08 Juni 2016, 14:01:14 von Manfred Heinken »

Offline Bugsierstefan

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 593
Re: Alte KFK
« Antwort #29 am: 08 Juni 2016, 16:46:23 »
 :-o

Moin,

das ist (war) ja einer der etwas selteneren Spitzgatt KFK´s.
Ansonsten war ja das platte Heck die bekanntere Variante.

Viele Grüße