collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???  (Gelesen 200364 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7076
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1110 am: 13 Mai 2017, 12:57:28 »
„WAS DAMALS RECHT WAR…“ Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht – Herausgegeben von der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, 1. Auflage 2017, ISBN 978-3-942240-26-0
Das ist ein Band, der sich mit der Geschichte der Militärjustiz 1871-1945 beschäftigt und einen großen Bezug zur gleichnamigen Ausstellung besitzt.
Ich kann das Buch allen empfehlen, die zu dieser Thematik eine Übersicht gewinnen möchten.
Das Buch enthält darüber hinaus eine ganze Reihe dokumentierter Fallgeschichten (mit Briefen, Fotos, Urteilen..), von denen ich einige heraus greife, die sich mit Marineangehörigen beschäftigen. Auch über die Richter und Gerichtherren erfährt man einiges.
Das sind die Marineangehörigen:
Erich Batschauer (1913-1941), Marineartillerieabteilung 262, nahe Brest (1913-1941): Todesstrafe
Antonius Biesterfeld (1919-1944), Niederländer, 1941 als Reichsdeutscher in die Kriegsmarine eingezogen, Todesstrafe
Felix Buchardt (1924-1945), 1941 Einberufung Kriegsmarine, Kreuzer Nürnberg, Todesstrafe
Kurt Hoppe (1919-2000), Bewährungsbataillon 500, Heiratsurlaub überschritten, Todesurteil wegen Fahnenflucht, Begnadigung zu 15 Jahren Zuchthaus
Oskar Kusch (1918-1944)
Johann Süss (1923-1945), 10.05.45 wegen Wehrkraftzersetzung Todesurteil und Vollstreckung

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7076
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1111 am: 17 Mai 2017, 18:19:02 »
Eine Neuerscheinung ist das Buch von Peter Joachim Lapp „Grenzbrigade Küste – DDR-Grenzsicherung zur See“.

Ich habe das Buch vom Autor in dankenswerter Weise bekommen und auch gleich gelesen. Ehrlich gesagt: es hat mich nicht vom Hocker gerissen. Dem Buch ist anzusehen, dass der Autor umfangreiche Recherchen betrieben und zig Quellen ausgewertet hat. Deshalb sei es demjenigen, der sich einmal zusammenfassend mit der Struktur und den Aufgabenstellungen der Grenzbrigade Küste vertraut machen will, das Zusammenwirken mit anderen Diensten und Institutionen nachlesen möchte und Statistiken interessant findet, empfohlen.
Gerne hätte ich mehr zu Themen gelesen, die mit Aufgaben einer Küstenwache zu tun haben. Es tauchen z.B. nur einmal in einem Satz die Worte Schmuggel, illegaler Fischfang auf. Gab es das nicht?
Dann wird die Geschichte von Anlandungen westdeutscher Kampfschwimmer mittels Kleinst-UBooten 1962 wieder mal erwähnt und mit „denkbar war es allemal“ kommentiert. Gab es da was oder gab es da nichts? Hier wäre der Platz gewesen, das für alle Zeit mal aufzuklären.

Als kurzes Fazit schließe ich mich den Schlussworten aus dem Geleit zum Buch von Wilfried Pingel, letzter Stellvertreter des Chefs und Stabschef der 6. Grenzbrigade Küste, an:
Zitat
Ob es überhaupt gelingt, in diesen Geschichtsabschnitt Objektivität hineinzubekommen, vermag ich nicht zu bewerten. Aber jeder sachliche Versuch ist es wert. In diesem Buch soll ein Anfang unternommen werden, in die inneren Zusammenhänge der GBK einzudringen. Ich wünsche mir, dass es seine Leser findet und zu weiteren Publikationen anregt.

Offline der erste

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1311
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1112 am: 17 Mai 2017, 20:35:51 »
Das ist dann das dritte. Zum Thema erschienen schon "Grenzbrigade Küste: Der seeseitige Schutz der DDR" von Ralph-Ingo Unger und "Grenzbrigade Küste" von Dieter Lede. Die Kritiken waren so ähnlich wie Deine.
https://www.amazon.de/Grenzbrigade-K%C3%BCste-seeseitige-Schutz-DDR/dp/3360027078
https://www.buchredaktion.de/produkt/grenzbrigade-kueste-35510

Offline Steffen

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1113 am: 21 Mai 2017, 22:15:57 »
Ich lese momentan:

Wolfgang Kähler, Schlachtschiff Gneisenau
Heinrich Bredemeier, Schlachtschiff Scharnhorst
Gruß Steffen

Offline Mark Alt

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1114 am: 24 Mai 2017, 21:35:29 »
Ich lese gerade:
The fighting at Jutland; the personal experiences of forty-five officers and men of the British Fleet
by Fawcett, Harold William; Hooper, Geoffrey William Winsmore, London 1921

Online erreichbar: https://archive.org/details/fightingatjutlan00fawcuoft

Ein hervorragendes Buch über die Skagerrakschlacht mit viel Einzelheiten aus der Perspektive der britischen Mannschaften. Habe gerade die Darstellung eines Midshipmans der Neptune gelesen. Hatten sie grosses Glück bei dem Torpedoangriff...

Offline cocacabanabas

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 167
    • Modellbau-Projekte
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1115 am: 06 Juli 2017, 13:40:37 »
Ich lese momentan:
Cold War Submarines: The Design and Construction of U.S. and Soviet Submarines, 1945-2001


Bin soweit zu 1/3 durch und hellauf begeistert. Auch die bisherigen Rezensionen lassen auf weiteres Lesevergnügen hoffen.

Mögliche Leseproben:
https://books.google.de/books/about/Cold_War_Submarines.html?id=U86giz-cluoC&redir_esc=y

Rezension auf subsim.com
http://www.subsim.com/books/coldwarsubs.htm

Offline Hexe

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 248
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1116 am: 17 Juli 2017, 11:11:55 »

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3463
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1117 am: 17 Juli 2017, 12:58:30 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Hexe

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 248
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1118 am: 17 Juli 2017, 18:42:00 »
Hallo Beate
ein Vorteil hat mein Link ,mann kann dieses Buch umsonst lesen.

Gruß Bernd

Offline Schorsch

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1352
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1119 am: 18 Juli 2017, 08:44:14 »
Hallo Bernd,

(...)
mann kann dieses Buch umsonst lesen.
(...)
...ja, umsonst ist eine treffende Beschreibung für das Buch.

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4856
    • Chronik des Seekrieges
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1120 am: 22 Juli 2017, 00:43:13 »
gerade durchgelesen:
Niszczyciele Polskiej Marynarki Wojennej
http://www.empik.com/niszczyciele-polskiej-marynarki-wojennej-koszela-witold,p1079667129,ksiazka-p

Abhandlung über alle polnischen Zerstörer von der WICHER bis zu WARSZAWA II. Auch Hinweise auf nicht umgesetzt Projekte.
Hauptteil des Buches besteht aus jeweils einem Kapitel je Zerstörer.

Grundsätzlich gute Zusammenfassung.
Kritisieren muss ich z.B. die nicht verwendeten engischen Quellen und die hier und da noch zu erschlienden Details (teilw. Namen der gefallenen brit. Seeleute an Bord) - aber auch falsche Angaben zu Typen von Schiffen (z.B. Deutsches Schiff SEEHUND für das Kleinkampfmittel), Schreibfehler bei englischen Schiffsnamen und v.a. die häufige Verwendung des Wortes "riesig" bei der Beschreibung von Bewaffnung (Torpedoabschusseinrichtungen, Wabo-Werfer) und Ausrüstung (Radar).
Schade finde ich auch, dass bei der Beschreibung der Radar-Ausrüstung der Kalter Krieg Fahrzeuge kein Vergleich mit dem NATO-Stand der Technik gemacht wurde. V.a. bei der WARSZAWA II hat man das Gefühl, als ob der 1988 übergebene Zerstörer (ex SMIELYJ, Projekt 61M/MP) den aktuellen Technologiestand abdeckte, obwohl das Fahrzeug bereits fast 20 Jahre alt war...

 :MG:

Darius

Offline M-54842

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 475
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1121 am: 23 Juli 2017, 16:37:33 »
Ich lese gerade vom Herausgeber Stephan Huck: Die Kriegsmarine- Eine Bestandsaufnahme.
Hier näheres zu Buch und den inhaltlich interessanten Einzelthemen:
https://winklerverlag.com/v1941x/index.html

Offline Richard Aigner

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 112
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1122 am: 24 Juli 2017, 13:07:16 »
Danke Mark Alt für den Hinweis auf "The Fighting at Jutland..." Inhaltlich sehr spannend. Ein Abgleich mit dem Wissensstand über die Ereignisse der Hochseeflotte wäre spannend. Meine Ausgabe (Leonaur 2010) leidet an: schlechter Wiedergabequalität der Fotos (auf gleiches Papier wie der Text gedruckt); kleinwinzige und deshalb kaum hilfreiche Karten; unkontrollierter Übertrag eines eingescannten Textes in die Druckdatei (meine Lieblingsstelle: S. 242: "The original narrative commences with a description of the first FART (sic) of the night..." Gemeint ist, zum Glück, PART, denn von weiteren Furzen im Lauf der Nacht steht da nichts.) Insgesamt ein tolles Buch, in anderer Ausführung wohl noch besser.
Gruß aus Österreich, Richard

Offline M-54842

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 475
Re: Welches Marine-Buch liest Du derzeit ???
« Antwort #1123 am: 01 August 2017, 11:55:57 »
Ich lese aktuell das Buch von Gerhard Both: "Vertrauen bis zuletzt - Erinnerungen eines Fähnrichs (Ing) der Deutschen Kriegsmarine".
Dieses in der Marineliteratur relativ unbekannte Buch beschreibt die Schul- und HJ-Zeit im Brandenburgischen sowie im Schwerpunkt die Dienstzeit des Autors in der Kriegsmarine sehr anschaulich, aufschlussreich und interessant.
Die Stationen von Gerhard Both waren dabei u.a.:
- Rekruten- und Werkstattausbildung im Memellager
- Fronteinsatz auf dem Zerstörern Z 4 und Z 39 in Norwegischen Gewässern
- Offiziershauptlehrgang in Glücksburg
- Zugführer- und Werkstattausbildung in Heiligenhafen
- ULD in Pillau
- Marine-Infanterie 1945
- Gefangenschaft
- Minenräumdienst Wilhelmshaven.

Das Buch gibt es nur noch antiquarisch. In der Verarbeitung ist es von keiner guten Qualität (Seiten fallen raus, Bildqualität mäßig). Dieses inhaltlich gute und vom Autor toll geschriebene Buch hätte eine bessere Verarbeitung verdient gehabt.