collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Eisbrecher STEPHAN JANTZEN - letzter Akt?  (Gelesen 23586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: Eisbrecher STEPHAN JANTZEN - letzter Akt?
« Antwort #90 am: 07 Oktober 2016, 13:24:51 »
Hallo Norbert - also das mit der Zwangsversteigerung hatte ich schon mal  im Mai 2016 gelesen. Langsam betrachte ich das alles als " Affentheater ". 

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline habichtnorbert

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 873
Re: Eisbrecher STEPHAN JANTZEN - letzter Akt?
« Antwort #91 am: 07 Oktober 2016, 21:20:19 »
Achim,

heute abend im Nordmagazin kam die Information, das der Zwangsversteigerungsantrag beim Gericht vorliegt,
also warten wir mal ab, wie es weiter geht,
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3205
Re: Eisbrecher STEPHAN JANTZEN - letzter Akt?
« Antwort #92 am: 17 Januar 2017, 10:37:57 »
...und in der Tat wird die Zwangsversteigerung durch einen mutmaßlichen Eigentümer verhindert. Er hat Beschwerde gegen die Zwangversteigerung durch die Hansestadt Rostock eingelegt.

Die Stadt will nicht länger die Kosten tragen. Das Amtsgericht wartet nun auf die Entscheidung der Beschwerdekammer.

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline habichtnorbert

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 873
Re: Eisbrecher STEPHAN JANTZEN - letzter Akt?
« Antwort #93 am: 23 Februar 2017, 19:14:25 »
Rostock will die Jantzen kaufen,
in der SVZ vom 23.02.2017, mit Zustimmung geskannt,
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de