collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot  (Gelesen 26997 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17314
  • Carpe Diem!
Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« am: 08 Juni 2012, 11:36:18 »
Ich freue mich, nach fast 10 Monaten Arbeit ein weiteres Projekt im HMA vorstellen zu können: DUIKBOOT.

Zwei Belgier, Frans Beckers und Walter Cloots, sammeln seit über 35 Jahren Dokumente und Informationen rund um die deutschen U-Boote im 2. Weltkrieg und werten diese aus. Hieraus ist eine einzigartige Datensammlung entstanden, die nun im HMA veröffentlicht wird.
Möglich ist dies vor allem dank der freundlichen Kontaktvermittlung und Unterstützung durch Thomas Weis!
Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen, denn die beiden kommen auf der Einleitungsseite des Projektes selber zu Wort und schildern die Entstehung, die ausgewerteten Quellen und alles weitere rund um dieses Projekt.

Da es ein belgisches Projekt ist, ist die Ursprungssprache niederländisch. Einige Datenfelder sind mittlerweile auch auf Deutsch und Englisch zu lesen und später folgen andere vielleicht auch noch. Bei etwa 68.000 Datensätzen wird das jedoch seine Zeit dauern.
Aber auch so dürften die meisten Daten verständlich sein, und für nicht so verständliches gibt es ja diverse Übersetzungs-Werkzeuge im Internet.

Die Suchmaske und ihre Möglichkeiten sehen auf den ersten Blick vielleicht etwas kompliziert aus. Dies ist jedoch durch die Fülle an vorhandenen Informationen bedingt.
Dafür gibt es zu einigen Suchfeldern auch Hilfen und Erklärungen in Form von PDF-Dateien, die man aufrufen kann. Die wichtigste verlinke ich hier schon mal:  --/>/> Duikboot.pdf

Dies ist übrigens auch das erste Projekt im HMA, in dem die einzelnen Seiten jeweils in mehreren Sprachen angeboten werden.

Auch dieses Projekt ist weiterhin in Arbeit. Es werden also auch in Zukunft weitere Updates erfolgen.

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß mit Duikboot:

 --/>/> http://historisches-marinearchiv.de/projekte/duikboot/einleitung.php
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline 109

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 828
  • Modellrekonstruktion BISMARCK 1:100; dry aged beef
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #1 am: 08 Juni 2012, 11:48:33 »
Danke den Auroren und den HMA-Mitarbeitern!  top
http://artisanmodeler.blogspot.de/

»Als ik kan«
Robertson-Schrauben-Zähler

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 9517
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #2 am: 08 Juni 2012, 12:45:22 »
WOW ... absolut beeindruckend!  top

Allen Beteiligten, die bei diesem Projekt ihre Finger im Spiel hatten, ein herzliches Dankeschön!  :MG:
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Albatros

  • Gast
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #3 am: 08 Juni 2012, 12:49:24 »
Habe natürlich gleich nach U-392 geschaut  :MZ: , das ist ja unglaublich, was für eine Arbeit, und dann alles hier zu präsentieren, dafür muss man sich bei allen Beteiligten sehr bedanken...... :TU:)  :O-_  :=D>

 :MG:

Manfred

Offline Münchner

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #4 am: 08 Juni 2012, 14:03:12 »
 
Tolles Projekt. Monatelange Arbeit. - Herzlichen Dank dafür an alle Beteiligten.
Auch die vielen Kombinationsmöglichkeiten in der Suchmaske sind gut durchdacht.
et si omnes, ego non!
(Wenn auch alle, ich nicht. - Ein Bibelzitat.)

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4722
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #5 am: 08 Juni 2012, 18:28:01 »
Hallo zusammen,

vielen Dank an alle Projektbeteiligten für diese sehr interesante Datensammlung.

 :MG:

Darius

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7017
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #6 am: 10 Juni 2012, 10:04:51 »
Einige Worte möchte ich dazu auch noch sagen.

Recht herzlichen Dank an Frans und Walter. Was die beiden in jahrelanger Arbeit geschaffen haben, ist wohl einmalig und gibt es in dieser Form nirgends. Und es ist nicht hoch genug einzuschätzen, dass sie die Ergebnisse ihrer Arbeit selbstlos dem HMA zur Verfügung gestellt haben. Das spricht für den Charakter dieser beiden Historiker. In aller gebotenen Bescheidenheit möchte ich aber hinzufügen, dass es auch für unser Forum und das HMA spricht, wenn wir das Veröffentlichungsrecht erhalten haben.

Da ich von Anfang an das Umsetzungsprojekt für das HMA verfolgen konnte weiß ich aber auch, welche Anstrengungen es kostete, die Datenbank von Frans und Walter internetfähig umzusetzen. Diese Arbeit hat Thorsten übernommen und grandios bewältigt. Nur er weiß genau, welche Kniffligkeiten es zu lösen galt und wieviel Zeit er in das Projekt investiert hat. Vielen Dank Thorsten - und das Ergebnis zeigt: der Aufwand und die Ausdauer haben sich gelohnt!

Nun hoffen wir, dass die Datenbank viele Nutzer findet und zu einem anregenden Meinungsaustausch führt.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17314
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #7 am: 27 Juni 2012, 18:31:48 »
Heute wurde ein Update eingespielt, mit dem zwar nicht viele Daten neu hinzu gekommen sind, dafür aber viele daten ergänzt wurden und Fehler korrigiert wurden.

Mehr dazu wird Walter sicherlich noch sagen. ;)


Sollten Fehlfunktionen o.ä. auftreten, bitte melden. :)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Alberich

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #8 am: 27 Juni 2012, 18:38:34 »
Hervorragend!! Riesig! Soviel ausgezeichnete Arbeit. Meine Bewunderung.   

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 293
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #9 am: 29 Juni 2012, 18:13:06 »
Thorsten - DANKE! - hat einem Update zu DUIKBOOT eingespielt und erwähnt es gibt nicht viele neue Sätze in die Datenbank. Richtig.
Es wurde dagegen Zeit spendiert an die Herstellung von Programme die bestimmte (mögliche) Fehler auflisten. Falsche NR- oder PA-Zahl. Buchstabierungsfehler bei Kommandanten-Namen. Boote die erwähnt werden in REFERENTIE vor ihre i.D. oder nach ihrem Verlust. Synchronisierung von ZEIT mit NR. Synchronisierung BOOTNR mit BTNR. usw.
 
Die gute, gleich schlechte Nachricht: die Programme funktionierten (zu) gut...  Es wurden Fehler gefunden (und korrigiert vor Einspielung im HMA!). Meist "Zahlendreher" oder Daten die in ein falsches Feld gerütscht waren, aber Fehler sind Fehler und sollen beseitigt werden.
 
Wir arbeiten weiter daran die nächste Aktualisierung von DUIKBOOT etwas besser zu machen wie die letzte.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17314
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #10 am: 30 September 2012, 17:50:35 »
Ein neues Update wurde heute hochgeladen. Nun sind 72652 Datensätze in Duikboot enthalten.

Näheres dazu wird Walter noch mitteilen.  :-)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 293
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #11 am: 30 September 2012, 19:07:27 »
Dank am Cheftechniker (t-G) der die aktualisierte DUIKBOOT wieder rasch hochgeladen hat !

Wichtigste Änderungen:
- TD (aka ‘Theo’) machte die zutreffende Bemerkung die nie vergebene Ubootsnummern standen nicht in DUIKBOOT.  Danke Theo. Jetzt stehen sie drin.
- Frans fand Informationen für 400+ neue Datensätze in Funkspruche zwischen Uboote und ihre Kommandostellen wie (entziffert) vorhanden in die U.K. National Archives Akten HW18/378 bis /397. Er wertet jetzt die Akten HW18/398 bis /417 aus.
- Datensätze zu Aufträge, Kiellegungen und Stapellaufe (und noch einige Andere) erhielten in die Spalte REFERENTIE der Name der Schiffswerft.
- Und nicht zuletzt wurden mehrere Sätze korrigiert mit Ihre Information wie sie uns übers Forum zugingen. Danke das Sie sich die Zeit genommen haben uns auf Fehler hin zu weisen.

Und unsere Entschuldigung das es Zeit nimmt bis eine Meldung im FMA erscheint in eine Aktualisierung der Datenbank.

Die Arbeit um die nächste Aktualisierung von DUIKBOOT wieder etwas besser zu machen wie die letzte wird vortgesetzt.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4722
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #12 am: 30 September 2012, 19:37:54 »
Hallo Frans & Walter,

Zitat
Und unsere Entschuldigung das es Zeit nimmt bis eine Meldung im FMA erscheint in eine Aktualisierung der Datenbank.

macht nichst - wir sind hier von der HMA-DB-Truppe die Ausdauer in Person  :-D - und durchaus lägere Zeiträume gewohnt. Ihr schneidet wirklich sehr gut ab.

 :MG:

Darius

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17314
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #13 am: 12 Dezember 2012, 20:24:33 »
Heute wurde wieder ein neues Duikboot-Update hochgeladen.

Es sind 429 Datensätze hinzu gekommen, hauptsächlich entzifferte Funksprüche zwischen U-Booten und ihren Kommandostellen.
Außerdem wurden viele bestehende Datensätze um eine Uhrzeit ergänzt.

Genaueres wird Walter dann sicherlich noch erklären.  :wink:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3162
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #14 am: 12 Dezember 2012, 22:22:58 »
Hallo , habe mir mal von einigen bekannten U-Booten die Historien angeschaut
und bin begeistert von den präzisen Detail-Informationen die in den Datensätzen
enthalten sind . Man kann die enorme Arbeitsleistung und den nicht abschätzbaren
Zeitaufwand für dieses Projekt garnicht hoch genug bewerten . Ein herzliches
Dankeschön an unsere niederländischen Freunde für die Bereitstellung der Daten
und ein besonderer Dank auch an t-geronimo für die unendlich lange Kleinarbeit
die mit der Übertragung von ca. 73.000 Datensätzen ins HMA verbunden war .

Möge dieses einmalige Projekt recht oft besucht werden . Viele Grüsse Halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman