collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot  (Gelesen 28699 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17421
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #15 am: 12 Dezember 2012, 22:48:42 »
Der Import der Datensätze ist gar nicht so unendlich viel Kleinarbeit:
Man nehme eine Excel-Tabelle, bearbeite sie minimal (1 Min.), exportiere sie ins csv-Format (10 Sek.) und klicke dann in SQL auf Import (etwa 1 Min.) --> fertig!  8-)

Viel Arbeit war hauptsächlich die Programmierung der Such- und Filterfunktionen.
Zum Glück lagen Frans' und Walters Rohdaten bereits in einem Format vor, das problemlos mit Excel bearbeitet werden kann. Ansonsten wäre das vielleicht tatsächlich eine Heidenarbeit geworden.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 293
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #16 am: 13 Dezember 2012, 16:51:40 »
Danke t-G für's hochladen der neue Aktualisierung von DUIKBOOT. Eigentlich solltest Du erwähnt werden in die Einleitung zum Projekt. Ohne t-G wurde es ja kein Projekt DUIKBOOT im HMA geben. Danke für alle Deine Arbeit.

Thorsten erwähnte bereits es sind wieder einige Datensätze dazugekommen. Es handelt sich vor allem um 400+ Sätze die (von Frans) aufgestellt wurden an Hand die entzifferte Funksprüche zwischen U-Booten und ihren Kommandostellen wie vorhanden in die U.K. National Archives, Akten HW18/398 bis HW18/417.  Es gab auch einige Korrekturen/Ergänzungen, auch solche nach Erhalt von Information im FMA. Dank an die Forum-Mitglieder. Auch Sie sorgen dafür das DUIKBOOT mit jede Aktualisierung wieder etwas besser wird. Danke!

Hallo Halina,
Dank für Ihre (viel zu) nette Worten zu unserer Arbeit.
Vielleicht ist es die niederländische Flagge oberhalb die Suchmaske die Ihnen auf eine Fehlspur gebracht hat, aber wir sind Belgier, sogar Flamen. Nicht schlimm: wir haben die gleiche Muttersprache wie Niederländer. Nur wenn man uns sucht muss man eine andere Landsgrenze überschreiten  :-)
Wünsche DUIKBOOT ist Ihnen auch weiterhin gelegentlich von Nutzen.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17421
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #17 am: 03 Februar 2013, 16:37:01 »
Mitte der Woche wurde wieder ein neues Duikboot-Update hochgeladen.

Dadurch sind etwa 900 neue Datensätze für den Zeitraum Ende 1944 - Mai 1945 hinzugekommen, die ihre Quelle ebenfalls in den Funksprüchen der HW18-Aktenserie der U.K. Archives haben.

 :O/Y
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 293
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #18 am: 03 Februar 2013, 17:03:16 »
Danke Thorsten für Deine Arbeit!
Jetzt kommt wahrscheinlich eine Reaktion es nimmt Dir gar nicht viel Zeit usw., aber ohne Deine Arbeit wurde es keine Aktualisierung im HMA geben von DUIKBOOT. Deswegen: Danke!

Nachteil: Du machst das so gut/schnell wir hoffen in 6-8 Wochen erneut auf Deine Hilfe beruf zu tun für's Hochladen der nächste Aktualisierung...

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17421
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #19 am: 26 April 2013, 21:01:36 »
Ich habe heute ein neues Duikboot-Update hochgeladen.
Es sind etwa 1500 Datensätze hinzugekommen.

Zum Inhalt zitiere ich mal Walter:

"Was gibt es neues?
Fast 1500 Sätze sind dazugekommen mit Daten aus (hauptsächlich) 2 Quellen:
- es wurde die Übergabefahrt (Ereignis "942") der Boote dokumentiert, außer für die Boote der Deutsche Werke Kiel und die Howaldtswerke Kiel. Die vorliegende Kopie einer K-Amt Liste gibt - LEIDER ! - keine Übergabefahrt-Daten für die UBoote die auf diese 2 Werften erbaut wurden;
- Frans hat aus die U.K. National Archives Akten DEFE3/491 bis 579 (das sind Kriegsmarine-Funkberichte aus 1945 mit Alliierter Referenz ZTPG 315.000 bis 369.189) diejenige Funkberichte herausgesucht die sich doch auf UBoote beziehen (solche gehören eigentlich in die ZTPGU-Serie von Funkspruche...), sie ausgewertet und - wenn nicht bereits drin - in DUIKBOOT gebracht."
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 293
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #20 am: 28 April 2013, 16:19:07 »
 :MG:

Danke Thorsten für's hochladen der DUIKBOOT Aktualisierung. Was wurden wir ohne dem Technik-Bereich vom HMA machen? Richtig: nichts.

Bis in etwa 8 Wochen für das nächste Update?

Met vriendelijke groeten,
Dein Frans & Walter

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17421
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #21 am: 28 April 2013, 17:38:10 »
Immer wieder gern!  :O/Y
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4805
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #22 am: 28 April 2013, 19:50:43 »
- Frans hat aus die U.K. National Archives Akten DEFE3/491 bis 579 (das sind Kriegsmarine-Funkberichte aus 1945 mit Alliierter Referenz ZTPG 315.000 bis 369.189) diejenige Funkberichte herausgesucht die sich doch auf UBoote beziehen (solche gehören eigentlich in die ZTPGU-Serie von Funkspruche...), sie ausgewertet und - wenn nicht bereits drin - in DUIKBOOT gebracht."

Besonders zermürbende Arbeit - Vielen Dank.

 :MG:

Darius

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 293
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #23 am: 29 April 2013, 14:48:02 »
Hallo Darius,

Danke für Deine nette Worte die ich gerne an Frans weiterleite.
Die Arbeit mit die DEFE3-Akten ist tatsächlich eine Heidenarbeit. Aber allem Quellenmaterial für DUIKBOOT bringt Arbeit mit sich, bereits der ständige Vergleich ob "neu" gefundenes ja/nein schon in die Datei steht. Und (vor allem) Frans macht das gerne - er meint es ist sein (langes) Leben. Zeit vor dem Fernsehen für die nächste Soap- oder Krimiserie ist verlorene Zeit.

Ziel bleibt jede Aktualisierung etwas vollständiger und fehlerfreier zu machen wie die Vorherige.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter


Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17421
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #24 am: 30 Juli 2013, 19:25:10 »
Es gibt wieder ein neues Duikboot-Update, bei dem 300 Datensätze dazu gekommen sind.
Näheres wird Walter dann sagen. :)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 293
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #25 am: 30 Juli 2013, 20:54:56 »
Danke Thorsten für's hochladen!

Was gibt es neues in DUIKBOOT? Eigentlich nicht so ganz viel...
Frans machte weiter mit die Auswertung von ZTPG-Funkspruche wie vorhanden in die DEFE3-Akten der U.K. National Archives (das brachte u.a. Sätze zu einer Ubootsgruppe SAMLAND in die Datenbank ...), und es gab einige Änderungen nach Info im FMA/HMA (ASS - Danke Thomas!).
Weil der Herr Rößler das Versuchsschnellboot VS5 mit in seinem Werftenband aufgenommen hat, haben wir dieses Boot jetzt auch einige Sätze gewidmet in DUIKBOOT. Hätten wir vorher gewusst welcher Arbeit /Ärger uns (=Thorsten und mir) diese wenige Sâtze besorgen wurden, sie wären nicht in die Datei gekommen! Aber jetzt sind wir froh sie stehen drin und wir können wieder von die Sonne genießen.  :-)

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 293
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #26 am: 09 September 2013, 17:04:02 »
t-geronimo war wieder so nett Zeit frei zu machen um vor einige Tage eine weitere  Aktualisierung von DUIKBOOT hoch zu laden.
DANKE Thorsten!

Was gibt es neu? Gut 900 neue Datensätze mit vor allem Angaben die stammen von die Auswertung:
1) weiterer "ZTPG"-Funkspruche aus die DEFE3 Aktenserie der U.K.National Archives;
2) KTB's der 5.Sicherungsdivision. Quelle: NARA;
3) KTB's der Uboote selbst, die Zeit während ihre Ausbildung.
 
Es brachte keine neue Sätze, aber es wurde auch Zeit genommen für eine Überprüfung der Buchstabierung von Ortsnamen in FEIT, und wo es unterschiedliche Buchstabierungen gab wurde geändert: einem Ort, eine Buchstabierung. Diese Arbeit wird fortgesetzt und hoffentlich beendet gegen die nächste Aktualisierung.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter
 

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17421
  • Carpe Diem!
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #27 am: 18 November 2013, 23:20:18 »
Es gab wieder ein neues Update von Frans und Walter mit 1.768 neuen Datensätzen.
Mehr dazu später von Walter!  :O/Y
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline ARANTALES

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 293
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #28 am: 19 November 2013, 15:40:27 »
Herzlichem Dank Thorsten das Du neben das Packen der Koffer für den Urlaub doch noch Zeit fandst um eine Aktualisierung von DUIKBOOT hoch zu laden im HMA. DANKE!

Woher kommen die zusätzliche Sätze? In einem Wort: FRANS.
Etwas detaillierter:
- die Auswertung (durch Frans) von KTB's der Admirale der norwegische Nord- und West-Küste. Unsere Quelle dieser KTB's: NARA;
- Sätze die sich beziehen auf die Schulzeit der Boote (die Frans entnahm aus die KTB der Boote).

Die Überprüfung von Ortsnamen in FEIT wurde fortgesetzt, aber es bleibt da immer noch ein wenig zu tun.

Eine Überprüfung von die Daten bei Bootstreffen in die Jahren 1939-1942 brachte einige Korrekturen (meist die Zeitangabe) und Ergänzungen (Treffen stand z.B. nur bei ein UBoot in die Datei). Trefferdaten im Jahre 1943 werden z.Z. überprüft für Korrektur/Ergänzung in die nächste Aktualisierung. 1944-1945 folgen später.

Wir wünschen alle Nutzer von DUIKBOOT viel Arbeitsfreude bei die Verwendung der Datenbank. Hoffentlich finden Sie was Sie suchen...
Sollte es ein Vorschlag geben zur Verbesserung der Datei selbst oder i.B. die jetzige Suchmaske: Bitte melden. Wir versprechen nichts, aber werden uns Ihre Bemerkungen genau ansehen und überprüfen ob was gemacht werden kann. Im voraus Dank.

Met vriendelijke groeten,
Frans & Walter

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4805
    • Chronik des Seekrieges
Re: Neues U-Boot-Projekt im HMA: Duikboot
« Antwort #29 am: 19 November 2013, 21:01:05 »
Hallo Duikboot-Team,

vielen Dank für die wertvolle Arbeit!

 :MG:

Darius