collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30  (Gelesen 17798 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7157
Re: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30
« Antwort #75 am: 11 November 2015, 04:27:39 »
Hallo Ronny,
reecht vielen Hinweis zu der Fotosammlung.

Es liegen ja in zig Archiven und Museen große Sammlungen an Fotos zu  Handels und Kriegsschiffen,

man muß nur wissen wo und dann auch wie ran zu kommen.

PS. Kommt nicht von B.L.

Dann haben wir ja mehrere Möglichkeiten.

Was mich so interessiert ist der Einsatz bzw. Fotobelege der BREMEN und EUROPA als SCHIFF 80x .

Vor vielen Jahren habe ich zu den Schiffen SCHIFF 800 bis 804 eine Aufstellung der damals vorhandenen Daten gemacht.

Leider wurden diese Angaben obwohl ich immer mit den verschiedenen Autoren in Kontakt war praktisch nie übernommen außer
im Neutext zum DDK welcher ja ggf. von unseren Enkeln noch angesehen werden kann.

Da ich die Daten nicht mit ins Grab nehmen möchte hier also SCHIFF 800 bis 803...


Gruß

Theo

  Die folgenden Kennungen gehen durcheinander
             Ich vermute dass BREMEN, EUROPA, GNEISENAU und
             POTSDAM die Bezeichnung SCHIFF 800 - 803 trugen     

                       SCHIFF 802

              o5.o9.40 i.D. (Hamburg)
              10.o9.40 Verwaltungsmäßig Kommandant im Abschnitt     Wesermünde zugeteilt.
   11/12.o9.40 Bei brit. Luftangriff in Bremerhaven     durch Bombentreffer beschädigt, 1 Flugzeug durch
   Bordflak abgeschossen.
              27.o9.40 Sonderaufgabe Wesermünde (Herbstreise) von
   KMD Bremen an Korv.Kapt. Stiller übergeben.
              15.10.40 Rückverlegungsbefehl nach Hamburg
              28.10.40 In Hamburg eingelaufen, a.D., 6 tägiege     Bereitschaft angeordnet.
              o5.11.40 im KTB KMD Hamburg als SCHIFF 802 (POTSDAM)
              aufgeführt.
              4.12.40 Nach Wesermünde überführt, im Nebel bei     Cuxhaven geankert, Luftangriff auf        Sicherungsfahrtzeug SP X, 1 Flugzeug abgeschossen

    SCHIFF 803

              10.09.40 Verwaltungsmäßig Kommandant im Abschnitt      Wesermünde zugeteilt.
              27.o9.40 Sonderaufgabe Wesermünde (Herbstreise) von
   KMD Bremen an Korv.Kapt. Stiller übergeben.
              15.10.40 Rückverlegungsbefehl nach Hamburg
   30.10.40 Auf der Elbe fest gekommen
   o1.11.40 noch nicht angekommen (Sturm und Nebel),
   soll nach Wesermünde zurück
   o5.11.40 im KTB KMD Hamburg als SCHIFF 803      (GNEISENAU) aufgeführt.
              o9.o4.41 Auf Befehl OKM wird D.EUROPA
   (SCHIFF 803) (!!) an Reederei zurück gegeben-.
   EUROPA
              o7.o9.40 unter milt. Führung von Kaleu v.Gutenberg     von Hamburg nach Bremerhaven ausgelaufen
   (Kapitän PREM)
              o9.o4.41 Auf Befehl OKM wird D.EUROPA
   (SCHIFF 803) (!!) an Reederei zurück gegeben-.
   o2.o5.41 EUROPA (803) an NDL zurück gegeben durch
   KMD Bremen,  Zwst. Wesermünde
              15.11.42 zum Flugzeugträger vorgesehen, Umbau bei
   Blohm & Voss
              KTB 5.9.40-12.11.40 vorhanden
              BREMEN
              o8.o9.40 unter milt. Führung von Kapitän z.S. Ruprecht von Hamburg nach Bremerhafen ausgelaufen
              16.o3.41 Großfeuer auf Bremen ausgebrochen





   POTSDAM
   (Kapitän Ewers)
         o5.11.40 im KTB KMD Hamburg als SCHIFF 802      (POTSDAM) aufgeführt.
           28.o1.41 POTSDAM soll für Gotenhafen Wohnschiff     werden für Werftarbeiter 'Tirpitz'
   17.05.41 Gem. OKM - Befehl POTSDAM und GNEISENAU     endgültig an Reederei zurück geben (zum 15.o7.)
               21.o7.41 An Reederei zurück gegeben               
   12.11.41 Bereitschaft POTSDAM und GNEISENAU durch    OKM aufgehoben. Zivilbesatzung wird gem. Vereinbarung
   OKM/Ru.In.X dem Techn.Betrieb des NDL ...
   vorläufig belassen
              12.12.41 POTSDAM u. GNEISENAU sollen Wohnschiffe     werden.
              o7.o3.40 OKM-Befehl zur Herrichtung POTSDAM und
              GNEISENAU für Sonderzwecke ( 3000 Mann,200 Pferde,
   200 Fahrzeuge (SS-Stufe)
   12.o3.42 MES - Einbau bei Blohm & Voss
   15.o3.42 ausgelaufen zur MES - Schleifenfahrt
   o4.o4.42 Schiffe sind für Sondertransport      hergerichtet, dürfen auf OKM - Befehl nun nur mit
              1050 Mann an Bord fahren.
   o5.o4.42 18.00 Uhr ausgelaufen nach Oslo
   o9.o4.42 in Oslo angekommen
       15.11.42 zum Umbau als Flugzeugträger vorgesehen
   16.12.42 Von der KM übernommen
              23.o1.43 Blohm & Voss fordert die Belassung von 100
              Mann Besatzung für Sicherungsmaßnamen bei der         Abwrackung. Das abzuschneidende Oberdeck soll auf     die MONTE SARMIENTO (z.Z. bei Ritscher beim      Abwracken)abgesetzt werden.



   GNEISENAU   
   o5.11.40 im KTB KMD Hamburg als SCHIFF 803      (GNEISENAU) aufgeführt.
   17.05.41 Gem.OKM - Befehl POTSDAM und GNEISENAU     endgültig an Reederei zurück geben (zum 15.o7.)
              21.o7.41 An Reederei zurück gegeben
              GNEISENAU später wieder erfasst s. 22.12.41
              12.12.41 POTSDAM u. GNEISENAU sollen Wohnschiffe 
   werden.
   08.02.42  als Wohnschiff an 8.K.L.A. Hamburg überg.
              o7.o3.40 OKM-Befehl zur Herrichtung POTSDAM und
              GNEISENAU für Sonderzwecke ( 3000 Mann,200 Pferde,
   200 Fahrzeuge (SS-Stufe)
              12o3.42 MES - Einbau bei Howaldt
   17.o3.42 ausgelaufen zur MES - Schleifenfahrt
   o4.o4.42 Schiffe sind für Sondertransport hergerichtet, dürfen auf OKM - Befehl nun nur mit 1050 Mann an Bord fahren.
   o5.o4.42 18.00 Uhr ausgelaufen nach Oslo
   o9.o4.42 in Oslo angekommen
       15.11.42 zum Umbau als Flugzeugträger vorgesehen
   12.o3.43 Schiff soll zum Umbau von Gotenhafen nach Hamburg geholt werden (Umbau zum Wohnschiff für die U-Flakschule Swinemünde/       7.Flaklehrabt.,Swinemünde
              29.o3.43 in Gotenhafen zur Überführung übernommen
   o4.o4.43 Zum Umbau in Hamburg eingetroffen
              30.04.43 Nach Umbau an U-Flakschule Swinemünde     übergeben und in Marsch gesetzt.
              o1.o5.43 Ab Kiel nach Swinemünde
              o2.o5.43 + ca 130 gerettete Zivilseeleute




...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7157
Re: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30
« Antwort #76 am: 11 November 2015, 11:30:42 »
Hallo zusammen,

Habe eben mit Bernd lange Zeit telefoniert.

Zum Bestand hat er die allerbesten Auskünfte gegeben und meinte nur noch dass er auch die Hinweise gegeben hat.

Also kein zweiter Fachmann in Bremerhaven für die großen Dampfer.

Viele Grüße

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3294
Re: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30
« Antwort #77 am: 11 November 2015, 11:41:54 »
Moin Theo, du hast ne`PM...

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Online joern

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 929
Re: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30
« Antwort #78 am: 20 März 2017, 10:31:18 »
Hallo ,
in einem Familienalbum fand ich einige Fotos zum Dampfer Bremen (Anhang). Mich würde interessieren was auf der mittleren Aufnahme zu sehen ist, jetzt nicht die Darstellung, sondern die Form. Eine einfache Plakette ist das doch nicht ? Vielleicht hat jemand so etwas schon mal  gesehen.
Grüße Joern
Jede Dummheit findet einen, der sie macht.
(T.Williams)

Online SchlPr11

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1362
Re: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30
« Antwort #79 am: 20 März 2017, 11:19:32 »
Hallo Joern,
der Bremer Roland als Patron des Schiffes. Wenn wieder an Deck werde ich Arnold Kludas als Kenner der Schiffe mal befragen (Künstler usw.). Leider sicher mit verbrannt.
Bestens - REINHARD

Offline Wilfried

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 2702
Re: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30
« Antwort #80 am: 20 März 2017, 11:45:15 »
Eine einfache Plakette ist das doch nicht ?


... vermutlich nicht; doch ich glaube mich zu erinnern, daß ein großer Teil der künstlerischen Silberarbeiten hier in der Bremer Neustadt bei Koch & Bergfeld ausgeführt wurde. Eine Nachfrage dort könnte zielführend sein.

mit einem lieben Gruß
Wilfried
... Tradition pflegen, bedeutet nicht, Asche aufzubewahren sondern Glut am Glühen zu halten ...
http://www.passat-verlag.de
http://www.kartonskipper.wordpress.com
http://www.forum-marinearchiv.de - wenn Marine Dein Ding ist!

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3309
Re: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30
« Antwort #81 am: 20 März 2017, 11:54:25 »
Hallo Joern,
eine Erläuterung findet sich beim Foto von Hans Finsler,
https://www.museum-digital.de/nat/index.php?t=objekt&oges=69746
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Online joern

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 929
Re: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30
« Antwort #82 am: 20 März 2017, 12:37:38 »
Danke, damit ist meine Frage erschöpfend beantwortet.
Grüße Joern
Jede Dummheit findet einen, der sie macht.
(T.Williams)

Offline Manfred Heinken

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1021
Re: Die "BREMEN" & "EUROPA" 1929/30
« Antwort #83 am: 18 Juni 2017, 16:48:25 »
Moin zusammen,
durch das ganze Bündel von hochinteressanten Beiträgen habe ich mich einmal
durchgelesen.

Etwas kann ich noch dazu beitragen:
Die Speisekarte der "Europa" vom 5. Februar 1937,
die für die 3. Klasse ausgelegt wurde.

Das Titelbild stammt vom Marinemaler Willy Stöver.
Die Karte stammt aus meiner Sammlung.

Beste Grüße
Manfred Heinken