collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt  (Gelesen 89779 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3304
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #405 am: 30 August 2017, 13:45:43 »
Nun hat man sich endlich auf den Teilneubau der Friesenbrücke geeinigt , auf der am 28. August
stattgefundenen Expertenrunde in Bonn wurden sowohl die Finanzierung als auch technische
Details konkretisiert , demnach wird das Brückenmittelteil durch eine Drehbrücke ersetzt und die
Inbetriebnahme auf 2024 vereinbart .  Quelle: OZ

                                                                                                                            :MG:   halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Kommander

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #406 am: 30 August 2017, 17:13:30 »
Moin zusammen.

Die  Jos. Meyer Werft in Papenburg baut in diesem Zeitraum
8 Neue Ozeanriesen.....


Gruß
Ferdinand

Online RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #407 am: 02 September 2017, 16:10:24 »
Moin,

u. a. auf MarineTraffic kann man sehr schön verfolgen, wie "erfolgreich" die Containerschiffe St. Petersburg anlaufen. :-D

Wie bekannt, hatte ja der Frachter STAR OF SAWARA ein Paar Tage in der Kadetrinne Pause gemacht. Der 225 m lange Frachter ist mit Düngemittel beladen, dass er von Russland in die USA schippern soll.

Nur soviel zum verhängten Trump-Embargo. :roll:

Grüße Ronny


Edit: Anhang gelöscht
t-geronimo
« Letzte Änderung: 03 September 2017, 10:10:43 von t-geronimo »
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3005
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #408 am: 02 September 2017, 19:55:37 »
Hallo Ronny Lettland ist ein eigener Staat der Frachter war in Klaipeta und wollte nach New Orleans.

Alles wieder oK
Der zwischen Deutschland und Dänemark in der Kadetrinne vor der Halbinsel Fischland-Darß auf Grund gelaufene Frachter „Star of Sawara“ ist geborgen worden. Das bestätigte ein Sprecher des dänischen Havariekommandos in Aarhus am Donnerstag. Die Aktion sei nach Plan gelaufen, der mit Düngemitteln beladene Frachter blieb nach erster Einschätzung unbeschädigt. Auch zu Umweltschäden sei es nicht gekommen.
 Vier Schlepper zogen das 224 Meter lange Schiff in einer siebeneinhalb Stunden dauernden Bergungsaktion vom Grund. Nun werde das Schiff zur Untersuchung ins dänische Kalundborg Fjord geschleppt. Der Frachter unter panamischer Flagge war am Mittwoch in der vielbefahrenen Kadetrinne nordöstlich von Rostock stecken geblieben. Bei der Havarie sei niemand verletzt worden, sagte der Sprecher.

Online RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #409 am: 03 September 2017, 09:26:43 »
...so`n Schiet, dann hab`ich wohl einen "Fake" erwischt... :embarassed:

Danke! :MG: top

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17596
  • Carpe Diem!
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #410 am: 03 September 2017, 10:12:56 »
Ronny, ich musste deinen Auszug aus MarineTraffic leider löschen, da die sehr strikt mit ihrem Copyright sind.
Und da sie Google Maps benutzen, muss dann mindestens deren Herkunftsvermerk unten rechts erhalten bleiben.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Online RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #411 am: 03 September 2017, 10:40:04 »
...alles klar Thorsten... :MG:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Offline Redfive

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1250
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #412 am: 03 September 2017, 11:41:08 »
Hi Ronny, die Fake News scheint dann auch unseren Radio Sender hier in Meck-Pomm erreicht zu  haben.
Die hatten hier auch gesendet das der Frachter aus Russland kommend mit Weiterfahrt nach Amerika in der Kadetrinne stecken blieb.
« Letzte Änderung: 03 September 2017, 11:55:17 von Redfive »
Werft: Schwerer Kreuzer Prinz Eugen, Leichter Kreuzer Nürnberg

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 951
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #413 am: 03 September 2017, 18:15:28 »
Moin, moin, Redfive,

der ist nach Untersuchung schon auf dem Weg nach Amerika,
 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3304
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #414 am: 11 Oktober 2017, 14:01:27 »
In diesen Tagen begeht das Containerterminal von Gdansk ( DCT ) sein zehnjähriges erfolgreiches Bestehen .
Mit einem voraussichtlichem Umschlag von ca. 1,5 Mill. TEU in 2017 werden die Prognosen weit übertroffen . Nach einer
erfolgten Ausbaustufe beträgt nun die Kajenlänge 1.300 m , so dass die derzeitige maximale Umschlagskapazität pro
Jahr mit ca. 3,0 Mill. TEU beziffert wird .
Durch den Ausbau als Tiefwasserhafen können nun auch grössere Containerschiffe aus Asien kommend direkt das
Containerterminal anlaufen .
Wie das Hansa-Journal berichtet , sollen in den nächsten 3 Jahren ca. 65 Mill. Euro in den weiteren Ausbau investiert
werden , darunter auch 2 der weltweit grössten Containerbrücken .
                                                                                                                                                         
                                                                                                                                                          :MG:   halina

Ein Foto von 2014 zeigt das Terminal DCT , Urheber: kreon 1974 ,  Lizenz : CC-BY-SA 3.0
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3304
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #415 am: 29 Oktober 2017, 21:56:46 »
Wie das Havariekommando aus Cuxhaven bekanntgibt , ist vor Langeoog der unter Panama-Flagge fahrender ca. 220 m
lange Stückgutfrachter "Glory Amsterdam" bei schwerem Sturm heute gegen 19.00 Uhr auf Grund gelaufen , nachdem die Ankerung vor Helgoland misslang  . Der Hochseeschlepper "Nordic" und die "Mellum" aus WHV sind vor Ort und bereiten einen weiteren Abschleppversuch vor ,nachdem bei ersten Versuchen die Leinenverbindungen gerissen waren . Eine Gefahr für die Besatzung des Schiffes und der Umwelt besteht zur Zeit  für den gestrandeten Havaristen vor Langeoog nicht .


                                                                                                                                       :MG:   halina

Ein Foto vom Havaristen , auf Grund gelaufen vor Langeoog , Quelle :  Havariekommando
                                                                                                                                   
« Letzte Änderung: 01 November 2017, 21:29:55 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Online RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #416 am: 30 Oktober 2017, 08:59:59 »
...komisch, bei gerissenen Trossen muss ich gleich wieder an die PALLAS denken... :O/S

Aber die OCEANIC ist leider Geschichte... :angel:

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...

Online Manfred Heinken

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1259
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #417 am: 30 Oktober 2017, 16:27:32 »
Moin zusammen,
in der Anlage der Situationsbericht vom Havariekommando.
Der Bericht zur Lage ist von Heute, 30. 10. 17
Beste Grüße
Manfred Heinken

Die Rechte bleiben beim Havariekommando

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3304
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #418 am: 31 Oktober 2017, 00:01:38 »
Die Absage des Havariekommandos einen weiteren Abschleppversuch wegen Erfolglosigkeit nicht zu starten ist kein
gutes Zeichen für ein schnelles Freischleppen des Havaristen , der leider bei Hochwasser auf die Sandbank auflief und
noch dazu bei einer Sturmflut , deren Wasserstände momentan nicht mehr erreicht werden .
Erschwerend kommt noch hinzu , dass der Mahlsand inzwischen bei jeder Flut das Schiff um einige Zentimeter tiefer in
den Sand saugt und da können auch einige starke Schlepper nichts mehr ausrichten .
Das Havariekommando hat nun ein Bergungsunternehmen beauftragt das Schiff freizubekommen , dazu wird evtl. ein
Hochdruckinjektor zum Einsatz kommen der den Sand am Rumpf herum wegspült damit es wieder Auftrieb bekommen
kann und danach beim nächsten Hochwasser freigeschleppt werden kann .
Möchte in diesem Zusammenhang daran erinnern , dass am 6.12.1961 der englische Frachter "ONDO" auf die Sandbank
des "Grossen Vogelsang" in der Elbmündung auflief und nicht mehr freikam , der Mahlsand hat das Wrack inzwischen
fast verschluckt und nur bei Ebbe sind noch einige Fragmente zu sehen .

                                                                                                                                              :MG:  halina
« Letzte Änderung: 01 November 2017, 21:17:09 von halina »
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Online RonnyM

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3411
Re: Aktuelle Nachrichten aus der Schifffahrt
« Antwort #419 am: 31 Oktober 2017, 09:32:31 »
...also, von Helgoland bis Langeoog sind ja schon ein Paar Meilen. Es ist den Spezialisten aber den ganzen Sonntag nicht gelungen den Havaristen aufzuhalten. Dabei hatte noch nicht mal ein Orkan geherrscht. Da zeigt es sich, dass die "Schönwetterübungen" for nothing sind.

Liegt hier tatsächlich eine "Unfähigkeit" des Bergungsteam vor - ständige Trossenbrüche -  :? :? :?

Wenn also es nicht gelingt, einen leeren Frachter "einzufangen", was geschieht dann wenn ein 250.000 t Tanker in der Deutschen Bucht voll beladen mit Maschinenproblemen auf die Küste zutreibt :? :? :?

Grüße Ronny
...keen Tähn im Muul,
over La Paloma fleuten...