Webseite Historisches Marinearchiv > Wracks und Beuteschiffe in Dünkirchen

Dünkirchen - Rheinschlepper

(1/2) > >>

kgvm:
Nachdem mittlerweile durch Fotos für 10 der 21 in Dünkirchen verloren gegangenen Rheinschlepper Namen und die genaue Position belegt ist, anliegend ein Lageplan. Er ist nicht hundertprozentig genau, da das Becken etwa zwischen "Mazarin" und "Turgot" einen leichten Knick nach rechts macht. Unterschiedliche Größe der Schiffe ist rein zufällig und auf meine "Qualitäten" als Zeichner zurückzuführen.
Alle Schiffe mit Ausnahme der "Colmar" lagen mit dem Bug nach rechts.
Weitere Schlepper, vermutlich 6, lagen auf der gegenüberliegenden Beckenseite, aber da fehlt mir bisher Fotomaterial zur genauen Lage ebenso wie Bilder, auf denen Namen zu erkennen sind.
Der Schlepper mit dem geknickten Schornstein, der auf verschiedenen späteren Bildern alleine zu erkennen ist, ist übrigens "Louvois".


t-geronimo:
Ich verschiebe mal in den HMA-Dünkirchen-Bereich, dann ist da auch mal was los. ;)

kgvm:
Habe noch einmal die unidentifizierten Bilder durchgesehen.
Der dritte Schlepper im Päckchen "Mazarin"/"Louvois" ist höchstwahrscheinlich die "Vergennes", von der es Bilder nach der Bergung gibt, die ebenfalls einen leicht geknickten Mast zeigen.
Und der Schlepper neben "Turgot" könnte ebenfalls mit dem Bug nach links liegen.

kgvm:
Ein weiterer Schlepper ist identifiziert, die "Chalampé" ist das mittlere Schiff in der Reihe ganz rechts.

t-geronimo:
Noch drei.  top

Wenn alle drin sind, sollten wir vielleicht auch für das HMA-Projekt eine solche Skizze einbauen.  :-)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln