collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten  (Gelesen 214993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6158
  • Keep on running
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1230 am: 17 Juni 2017, 17:00:16 »
@Halina

Schade um die "Karlsruhe"; sie war das Beste Schiff auf dem ich gefahren bin...

Daran merkt man auch dass man selber schon ganz schön alt ist. Als ich auf ihr fahren durfte war sie das neueste Schiff der Flotte.

Axel
Tracers work both ways!!

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Online beck.Schulte

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 216
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1231 am: 17 Juni 2017, 17:34:40 »
Herr Big A. Dank für Ihre Erklärungen der Funktion der verschiedenen Behörden. Nach 32 Jahren in der Marinerüstung war es mir natürlich völlig unbekannt. Vielleicht habe ich mich auch dazu verleiten lassen, zu glauben „die Marine'“ ist dabei, da ich auf vielen Besprechungen im Planungs- und Entwicklungsstatium reichlich Leute mit vielen Kolbenringen anne Jacke gesehen habe. Beim Hubschrauber F124 z.B. sah ich die vom ersten Tage an. Ich sprach auch von der „Front“. Was ich an Bord von BM Fahrzeugen nach Indienststellung erleben durfte hat bei mir zu der irrigen Annahme geführt, dass denen die Frage „ wer bezahlt das eigentlich“ am Arsch vorbei geht.
Beispiel ? Unsere PAD wurde von 1994 an auf Kriegs- Handelsschiffe, Behördenfahrzeugen und Zivil (Krankenhäusern) eingebaut. Die ersten 10 Jahre gingen technische Fragen der Kunden über meinen Schreibtisch. Es gab nie Beanstandungen mit Ausnahme einiger Meldung von zerstörten Dichtungen. Die Ursachen haben wir lange Zeit nicht gefunden, bis uns von außen zugetragen wurde wie es dazu kommt. ( Mutwillige Zerstörungen mittels Messer) Alles hat uns viel Zeit und Geld gekostet. Und nun fragen Sie mal in welcher Marine sich diese Schiffe bis heute noch befinden ?   Jo, so ist es.
PS: Vielleicht kommt meine etwas andere Sicht der Dinge auch daher, das ich vorher im Zivilschiffbau war und dort ging es immer um die sprichwörtliche „Mark“ .
Das war es dann dazu.
« Letzte Änderung: 18 Juni 2017, 10:39:04 von beck.Schulte »

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6158
  • Keep on running
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1232 am: 18 Juni 2017, 11:49:29 »
qbeck.schulte:

Der Post war eigentlich nur dazu gedacht, von der Formulierung wegzukommen, "die Marine schließt schlechte Verträge". Sei's drum...

Es ist nun mal Sache der grundgesetzlichen "Gewaltenteilung" dass die zivile Seite die Verträge schließt, was natürlich auch nicht bedeutet, dass sie sich völlig losgelöst im Raum bewegt. "Das Militär" äußert einen Bedarf, der dann von der zivilen Seite zu decken ist.  Wie gesagt, Soldaten dürfen Löcher in Köpfe schießen, Technik teuerster Art bewegen / bedienen und auch sonst für alles mögliche verwendet werden, nur eben darf man ihnen keinen einzigen Euro anvertrauen...

Axel
Tracers work both ways!!

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline Jach

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 122
    • AK Krieg zur See 1914-1918 e.V.
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1233 am: 18 Juni 2017, 12:38:22 »
Zitat
Wie gesagt, Soldaten dürfen Löcher in Köpfe schießen, Technik teuerster Art bewegen / bedienen und auch sonst für alles mögliche verwendet werden, nur eben darf man ihnen keinen einzigen Euro anvertrauen...

Was ja nun auch mehr polemisch als faktisch ist.

Nach der Umwandlung des BWB ins BAAINBw haben sich die Uniformen in den Projektgruppen stark vermehrt. Letztendlich hat die Marine die feste Hand im Nacken des zivilen Projektleiters. Der wird nämlich nicht riskieren am Ende wieder ziviler Reeder grauer Schiffe zu sein.

Das Grundgesetzt wird hier, so die Beurteilung einiger nicht ganz Sachfremder, inzwischen schon recht freizügig ausgelegt.
Mit freundlichem Gruß

K. Jach

----
AK Krieg zur See 1914-1918 e.V.
www.seekrieg14-18.de

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 6158
  • Keep on running
Re: Deutsche Marine - Aktuelle Nachrichten
« Antwort #1234 am: 18 Juni 2017, 18:56:10 »
1. Polemik war beabsichtigt
2. Soldaten schliessen keine Verträge

Axel
Tracers work both ways!!

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.