collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)  (Gelesen 14306 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3186
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #15 am: 05 Januar 2013, 16:38:08 »
Hallo , noch einige Fotos im Anhang .                                          Halina

Bild #1 Die "Baltrum" A 1439 , Urheber:Tomasz Sienicki,Lizenz:CC-3.0 Unported

Bild #2 Die "Juist" A 1440 ,Urheber:Darkone ,Lizenz:CC-BY-SA-3.0 via Wikimedia

Bild #3 Die "Wangerooge" das Typschiff der Klasse 722 von 1968 , von denen 6
           Einheiten gebaut wurden , hier eine Aufnahme von 2011 vom Marine-
          Stützpunkt Wilhelmshaven
                                               Urheber:Ein Dahmer,Lizenz:CC-3.0 Unported
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3683
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #16 am: 05 Januar 2013, 17:58:03 »
hallo Halina,
die A1439 ist die Baltrum
die A 1440 ist die Juist und
die A 1451  ist die Cuxhaven                                                                                                                   Die P 520 gehört uns nicht, vermute es ist ein Däne.
Alle Angaben ohne gewähr.
Gruß Hastei

Online halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3186
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #17 am: 05 Januar 2013, 18:08:35 »
Hallo Hastei , ich würde Dir ja gerne Recht geben ,aber schau mal auf den Namen
von der A 1451 ,der steht an der Brücke "Wangerooge"
                                                                                 Grüsse Halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3683
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #18 am: 05 Januar 2013, 18:12:52 »
stimmt ! Bin halb blind .Zur Sicherrheit schrieb ich ja ohne Gewehr.

Offline smutje505

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2889
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #19 am: 06 Januar 2013, 18:14:31 »
Harald du hast recht ,die P 520 ist das dän.Patrouillenboot Diana

Offline NTV650

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #20 am: 09 Februar 2013, 23:10:43 »
Moin allerseits!
Ich hoffe, dass ich meinen Post hier anhängen kann. Scheint mir jedenfalls der erfolgversprechendste Ort zu sein.
Während meiner Dienstzeit bei der Bundesmarine von Januar 1970 bis Januar 1972 wurde ich in 1971 zu einem ca. 12wöchigen? Gastspiel nach Neustadt kommandiert.
Einsatzort war auf einem Taucherschulboot. Und genau von diesem Boot ist mir der Name entfallen.
Nach intensiven I-Net-Recherchen vermute ich, dass es die TM-1 war. Um meine Vermutung zur Gewissheit werden zu lassen, bitte ich um eure Hilfe.

An folgende Gegebenheiten kann ich mich erinnern:
Stärkstes "Geschütz" an Bord war ein G3.
Dekompressionskammer (Röhre)  für 6 Personen auf dem Heck.
Kapitän war ein Hauptbootsmann.
Stammbesatzung 14 Personen.
Als Puster musste ich auch "Heizer vom Dienst" gehen.
16-Zylinder-Diesel und Extra-Diesel zum Auffüllen der Atemluftflaschen.
Neben unserem Liegeplatz lagen BGS-Boote.

Vielleicht hat jemand von euch noch Erinnerungen an diese Zeit.
Schon mal vielen Dank fürs Nachdenken

sagt
Axel

Offline Kuk

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 162
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #21 am: 09 Februar 2013, 23:24:42 »
Hallo
Das könnte die Ems sein

Schönen Gruß von der Ostsee

kuk

Offline jockel

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #22 am: 10 Februar 2013, 10:28:18 »
.... intensiven I-Net-Recherchen vermute ich, dass es die TM-1 war...
Moin Axel,
ich denke mal, deine Vermutung trifft zu  :-)
Taucherschulboot TM1  Y 826 (UW 3/ W53) hier als W53

Taucherschulschiff EMS kann es nicht sein. da als "Schiff" keine PUO's, sondern ausschließlich Römer als Kommandanten tätig waren. Außerdem hatte die EMS nur einen 9 Zylinder Sulzer-Halberg-Zweitakt-Antriebsdiesel.


Gruß
Klaus

Offline habichtnorbert

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 922
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #23 am: 10 Februar 2013, 11:06:17 »
Moin, moin, Axel,

wenn es TM1 war, hatte es keinen Namen,
ups, was das, aaaah Klaus war schneller, trotzdem mal weiterschreiben,
also:
Indienst 1956 als UW3 Schulgeschwader Ostsee
dann als Y826,
1959 als W 53
dann als TM 1 bis zur Außerdienststellung 1974
 :MG:
Gruß Norbert

Wo die Flotte hinfährt, sind die Minensucher schon gewesen

Das Historische Marinearchiv: www.historisches-marinearchiv.de

Offline ship-lover

  • Stabsbootsmann
  • *
  • Beiträge: 125
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #24 am: 10 Februar 2013, 11:34:25 »
Moin, moin, Axel,

wenn es TM1 war, hatte es keinen Namen,
ups, was das, aaaah Klaus war schneller, trotzdem mal weiterschreiben,
also:
Indienst 1956 als UW3 Schulgeschwader Ostsee
dann als Y826,
1959 als W 53
dann als TM 1 bis zur Außerdienststellung 1974
 :MG:



ups,

da gehen die Namen und die Kennungen etwas durcheinander.

Indienststellung am 02.07.1956 als UW 3 (Name) mit der Kennung UW 3 für das Schulgeschwader Ostsee.

Ab 10.1958 der TMS I in Kiel unterstellt, neue Kennung W 53

?.1959 Neuer Name TM 1

Ab dem 01.12.1959 der Schiffssicherungslehrgruppe in Neustadt als Taucherschulboot unterstellt

Ab 1969 neue Kennung Y826

Am 03.04.1974 im MArs Kiel außer Dienst gestellt.

29.07.1974 über die VEBEG verkauft, ab 11.1974 Wohnboot mit Namen TEMMY, 1983 halbgesunken mit Schlagseite in Kiel liegend.


Gruß
ship-lover

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13624
  • Always look on the bright side of Life
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #25 am: 10 Februar 2013, 11:39:51 »
moin,

TM-1 war ursprünglich ein in Kanada gebautes Minensuchboot Typ MMS I.

Breyer/Koop geben als Antrieb einen "National-Haum-4Takt- 6Zyl.-Dieselmotor" mit 470 PS an.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline NTV650

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #26 am: 11 Februar 2013, 00:55:01 »
Wow - seit ihr schnell. Vielen Dank!

@ KuK
Ja - die hatte ich mir im Netz schon angesehen. "broschi" hat m.M. ein wunderschönes Modell von der Ems gebaut.
Die Druckkammer auf dem Heck passt - ich war schon geneigt, fündig geworden zu sein, zumal der Liegeplatz der Ems in Neustadt auch stimmt.
Auf dem unbefestigten Parkplatz hatte ich auch meinen Kadett stehen.
Allerdings scheint mir der Dampfer zu "groß", um von 14 Mann Besatzung betrieben zu werden.

@ jockel
Danke. Damit scheidet die Ems definitiv aus.
Die W53 hatte ich auch im Netz gefunden. Mich hatte nur die Tatsache mit dem Bordhund irritiert. Weil zu meiner Zeit kein Hund an Bord war. Die Seite bezieht sich wohl auf die Liegezeit in Kiel.

@ ship-lover
Danke für die Schiffs-Vita. Jetzt kann ich mich auch dunkel erinnern, dass die Kameraden von Tammy (Temmy) gersprochen haben. Tammy war eine US-Serie aus den 60iger Jahren.

@ Urs Hessling
Da ist wohl meine "Verklärung" mit mir durchgegangen. Als Funker hatte ich bis dahin nichts mit Motoren zu tun.
Erinnere mich aber noch gut, dass viele Kipphebel des Maschinchens auf und ab gingen. Vielleicht kommt daher meine Fehleinschätzung.
Gestartet wurde der Motor mit Luft, was ich damals noch gar nicht kannte.
Und noch gute Erinnerung habe ich ans Putacken drehen während der Nachtwache auf der Brücke.

@ all
Ich hänge noch einen Foto-Link vom Liegeplatz der Ems an, bei dem ich der Meinung bin, dass wir auch an dieser Stelle gelegen haben. Links vom Schiff lagen die BGS-Boote.
Und einen Foto-Link von der TM-1 (W53). Der rote Pfeil zeigt ungefähr auf mein Funkschapp, das auch meine Koja war. Allerdings meine ich, dass dieses auf der Backbordseite war. Im Netz habe ich leider nur Fotos der Steuerbordseite gefunden.

http://ntv-forum.de/marinefreunde/tems-liegeplatz.jpg
http://ntv-forum.de/marinefreunde/funkschapp-tm.jpg


Einige wenige Fotos von meiner Marinezeit könnt ihr auf www.marinefreunde.de betrachten.

Viele Grüße
Axel

 
« Letzte Änderung: 11 Februar 2013, 01:26:55 von NTV650 »

Offline Kuk

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 162
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #27 am: 11 Februar 2013, 17:37:45 »
Hallo
Ein Schönes Foto der Ems
Es ist auch der Hecht zusehen
Einzieges Boot von dem Typ der Überlebt hat
Ist jetzt in Dresten

Schönen Gruß von der Ostsee

kuk

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3683
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #28 am: 11 Februar 2013, 18:19:31 »
kenn ich gar nicht , diese kleinen Bötchen. Mir ist nur diese Ems bekannt
Gruß Hastei

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 13624
  • Always look on the bright side of Life
Re: Einheiten der Bundesmarine in der Neustadter Bucht (06.09.2011)
« Antwort #29 am: 12 Februar 2013, 10:13:10 »
moin, Harald,

kenn ich gar nicht , diese kleinen Bötchen. Mir ist nur diese Ems bekannt

Ems war 1956-63 der zugeteilte "Tender" des 3. Minensuchgeschwaders.
Die "Bötchen" sind ehemalige Räumboote der Kriegsmarine, "M 1066" war Merkur ex R 134.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"